RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Kongresshalle_auf_Teneriffa_eingeweiht_22322.html

20.12.2005

Magma

Kongresshalle auf Teneriffa eingeweiht


Auf Teneriffa wurde unlängst das neue Kongresszentrum „Magma" eingeweiht, das Fernando Menis aus Santa Cruz entworfen hat. Das meldet die Süddeutsche Zeitung am 20. Dezember 2005.

Der asymmetrische Betonbau besteht aus mehren Riegeln, die auf einem künstlichen Plateau lagern. Sich überlappende Wellen aus weißen Faserzementplatten bilden die Dächer. Der fächerförmige Grundriss und die zerklüftete Gebäudeform sollen an die Landschaft der Kanaren erinnern. Auch die Farbgebung erinnert an Lavasteine und Basalt. Der Beton wurde mit braunroten Steinbrocken angereichert. Während die Wände scharriert wurden, sind die Böden poliert.
Die beiden großen Hallen bieten 2.000 und 3.000 Quadratmeter Fläche.

Der Kritiker der SZ, Tobias Timm, fand für den Neubau treffende Worte: „Es ist ein gigantischer Palast, der so aussieht, als hätte Libeskind einem Entwurf von Gehry die Luft rausgelassen. Die Form dieses bizarren Gebäudes erklärt sich dem Besucher nicht auf den ersten, zweiten oder dritten Blick.“


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

21.12.2005

Ãœbereinander verdichtet

Henn gewinnt Wettbewerb für Sport-Uni in Wünsdorf

20.12.2005

Auf dem Burren

Richtfest für Neubau der FH Aalen

>