RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Kindergarten_von_Buromoscow_in_Moskau_5378501.html

27.04.2018

Bunter Fisch auf weißer Fassade

Kindergarten von Buromoscow in Moskau


Normalerweise gehören Fische ins Wasser. Die Architekten vom Büro Buromoscow (Moskau) jedoch schmücken ihre Fassade, besser gesagt die Fenster, mit den Flossen der Wirbeltiere. Am Stadtrand von Moskau, etwa 30 Kilometer vom Zentrum entfernt, haben sie einen Kindergarten inmitten eines Wohnkomplexes geplant, der 2016 ebenfalls nach ihren Plänen entstanden ist. Beauftragt wurden sie von der PIK group, eines der größten Bauunternehmen Russlands.

Der Zweigeschosser bietet Platz für die Betreuung von 220 Kindern. Markant ist sein runder Grundriss, der aus der unregelmäßigen Form des Baugrundstücks resultiert. Auf den ersten Blick kontrastiert das Runde stark mit der urbanen Landschaft, fügt sich jedoch gleichzeitig mit den Farben seiner Fassade in die umgebenden Wohnbauten auf dem Varshavskoe Highway 141 ein.

Alle Räume sind um einen zentralen quadratischen Hof angeordnet, der von innen durch die Flure sichbar ist. Die Gestaltung der Fassade, insbesondere der Fenster im ersten und zweiten Stock, deren Muster an Fische, Garnelen und Quallen erinnern sollen, liefert einen spielerischen Blickfang. Das Ergeschoss ist komplett verglast, hier ist Platz zum Spielen für die jüngsten Kinder. Die Verglasung zum Innenhof ist stellenweise farbig, um den weißen Wänden und den Verkehrsflächen im Innenraum einen Farbschatten zu verleihen. Das Thema Farbe wird im Innenraum weitergeführt: Jede Etage hat einen eigenen Farbakzent – gelb, orange oder blau – der den Kindern Orientierungshilfe dienen soll. Abgesehen davon sind die Innenräume weiß und einfach gestaltet, damit die Kinder sie mit ihrer eigenen Kreativität und ihren bunten Spielzeugen schmücken können.

Das Architekturbüro Buromoscow wird von Olga Aleksakova und Julia Burdova in Moskau geführt. Die beiden russischen Architektinnen gewannen mit ihren Projekten bereits mehrere Preise. Mit dem Kindergarten gewannen sie beim 5. Architektur- und Städtebaupreis im Rahmen des Moscow Urban Forums, mit ihrem „Dynamo“-Parkprojekt im nationalen Wettbewerb zur Entwicklung des öffentlichen Raumes im Jahr 2017 und mit ihrem Beitrag „Terekhovo“ beim Metro Station Wettbewerb 2015. Das Büro agiert als lokaler Partner für verschiedene europäische Firmen und bietet ein breites Spektrum von großen Stadtentwicklungsprojekten bis zum Interieur.

Text: Maria Zaika
Fotos: Vlad Feoktistov, Serafima Telkanova          


Zum Thema:

www.buromoscow.com


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die Fassadengestaltung ist ein spielerischer Blickfang...

Die Fassadengestaltung ist ein spielerischer Blickfang...

und erinnert an Meerestiere.

und erinnert an Meerestiere.

Muschel, Schnecke oder Fisch die Entscheidung liegt im Auge des Betrachters.

Muschel, Schnecke oder Fisch die Entscheidung liegt im Auge des Betrachters.

Farbe am Bau spielt im gesamten Wohnkomplex eine Rolle.

Farbe am Bau spielt im gesamten Wohnkomplex eine Rolle.

Bildergalerie ansehen: 14 Bilder

Alle Meldungen

<

27.04.2018

Jawort unter hauchdünner Schale

Zwei Bauten von Ulrich Müther auf Rügen restauriert

27.04.2018

Abriss oder Sanierung?

Einigung um Robotron-Bau in Dresden naht

>
Baunetz Architekten
STEIN HEMMES WIRTZ
BauNetz Wissen
Wie eine Vitrine
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
BauNetzwoche
Landmarks für Fogo
Campus Masters
Jetzt abstimmen