RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Jubilaeumsausstellung_in_der_Architekturgalerie_Muenchen_7401032.html

11.09.2020

Grüne Perlen

Jubiläumsausstellung in der Architekturgalerie München


Die Architekturgalerie München wird 35. Zu diesem Jubiläum – aber auch im Kontext von OpenArt2020 München – eröffnet am heutigen Freitag die Ausstellung „Perlen. Ausgewählte Freiräume in München“.

Vier Jahre nach der Gründung wurde die Galerie 1989 als gemeinnütziger Verein angemeldet und versteht sich seither als Plattform für Architekur und verwandte Themenfelder. Seit 1992 verantwortet Nicola Borgmann die organisatorische und kuratorische Leitung des Ausstellungsraums.

Die aktuelle Schau ist bereits die zweite, die nach Münchner „Perlen“ sucht. Vor zehn Jahren war es um Lieblingsbauten gegangen, angesichts der diesjährigen Situation ist es nur logisch, dass nun nach gelungenen Freiräume in der Isarmetropole gesucht wurde. Dementsprechen wurde mit Hilfe von Münchener Architekt*innen und Planer*innen wie Elisabeth Merk, Andreas Hild und Agnes Förster eine Sammlung an Freiräumen erstellt. Anhand aktueller Fotografien von Michael Heinrich und Markus Lanz sind diese nun am Standort Bunker der Galerie zu sehen. Wie bei der ersten Perlen-Ausstellung wird die Sammlung auch als Buch veröffentlicht.

Der Besuch der Eröffnung ist nur nach Anmeldung möglich. Es gelten die aktuellen Hygienemaßnahmen.

Öffnungszeiten zur Open Art 2020: Samstag und Sonntag 11–18 Uhr. Danach nur nach Vereinbarung!

Eröffnung: Freitag, 11. September 2020
Ausstellung: 11.–25. September 2020
Ort: Architekturgalerie München im Bunker, Blumenstraße 22, 80333 München


Zum Thema:

www.architekturgalerie-muenchen.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Lieblingsfreiraum von Nicola Borgmann: Architekturgalerie Innenhof, München

Lieblingsfreiraum von Nicola Borgmann: Architekturgalerie Innenhof, München

Lieblingsfreiraum von Agnes Förster: Grosshesseloher Brücke, München

Lieblingsfreiraum von Agnes Förster: Grosshesseloher Brücke, München

Lieblingsfreiraum von Andreas Hild: so genannter Schlangenbrunnen – vor der tierärztlichen Fakultät der Universität, München

Lieblingsfreiraum von Andreas Hild: so genannter Schlangenbrunnen – vor der tierärztlichen Fakultät der Universität, München

Bildergalerie ansehen: 15 Bilder

Alle Meldungen

<

11.09.2020

Digitales Experiment

Tag des offenen Denkmals 2020

10.09.2020

Das neue Kiruna

BAUNETZWOCHE#562

>
baunetz interior|design
Portugiesisches Dorfhotel
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
Baunetz Architekten
Ippolito Fleitz Group
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken