RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Im_Berliner_-Tiergarten_Dreieck-_wird_Richtfest_gefeiert_5377.html

23.06.1999

Wohnen zwischen Diplomaten

Im Berliner „Tiergarten Dreieck“ wird Richtfest gefeiert


Am 23. Juni 1999 fand das Richtfest für die Neubauten im Berliner „Tiergarten Dreick“ statt. Auf dem Areal entstehen die Botschaften der Länder Mexiko, Malaysia und Jemen, die neue Bundesgeschäftsstelle der CDU sowie Wohn- und Bürobauten der gehobenen Klasse. Das „Tiergarten Dreieck“, Teil des sogenannten Klingelhöfer Dreiecks, liegt südlich vom Tiergarten in direkter Nachbarschaft zu den im Bau befindlichen Nordischen Botschaften. Auf dem Grundstück war im Dritten Reich ein exklusives Diplomatenviertel entstanden, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.
Die Neubauten werden auf der Grundlage eines städtebaulichen Entwurfs von Machleith + Partner und Walther Stepp (Berlin) errichtet; insgesamt acht Büros waren an dem vom Berliner Senat und der Firma Groth + Graalfs ins Leben gerufenen Planungs-Workshop beteiligt, unter anderem Petzinka, Pink und Partner (Düsseldorf), die die Bundesgeschäftsstelle der CDU entworfen haben. Auf 30.000 Quadratmetern planen Groth + Graalfs eine Mischung aus 160 Wohneinheiten mit bis zu 250 Quadratmetern und Büro- und Verwaltungsgebäuden, die überwiegend von Botschaften und Verbänden genutzt werden sollen. Im Zentrum des Blocks wird eine 6.000 Quadratmeter große Parkanlage geschaffen. Aufsehenerregend ist aber vor allem die Planung der Architekten Teodoro González de Léon und Francisco Serrano für die auf dem gleichen Areal ansässige Mexikanische Botschaft. Sie sieht einen avantgardistischen Betonbau vor, der sich zur Straße hin mit einem kastenfömigen, teilweise von vertikalen Balken verdeckten Eingang präsentiert.
Im April 2000 sollen die ohne die Botschaftsneubauten 370 Millionen Mark teuren Projekte nach zwei Jahren Bauzeit fertiggestellt werden.

Abbildung: Groth & Graalfs

Weitere BauNetz-Meldungen zur Bautätigkeit auf diesem Areal finden Sie in der News-Datenbank unter dem Suchbegriff „Klingelhöfer Dreieck“.

Informationen über die in diesem Bereich geplanten Botschaften stellt Ihnen ein Stadtspaziergang in der BauNetz-Übersicht über alle Botschaftsprojekte in Berlin vor.


Zu den Baunetz Architekten:

léonwohlhage


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

24.06.1999

Symbiose zwischen Ost und West

Wiedereröffnung des Van Gogh Museums in Amsterdam

23.06.1999

Doch noch hoch hinaus?

Bebauungsplan Alexanderplatz in Berlin beschlossen

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben