RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-IOC-IAKS_Award_2007_fuer_Sportstaetten_entschieden_27408.html

25.05.2007

Gold, Silber, Bronze

IOC/IAKS Award 2007 für Sportstätten entschieden


Der IOC/IAKS-Award 2007 ist entschieden. Dieser vom Internationalen Olympischen Komitee und der Internationalen Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen e.V. ausgelobte Preis ist der einzige internationale Architekturpreis für bereits im Betrieb bewährte Sport- und Freizeitbauten.

Die Jury prämierte vier Arbeiten mit Gold, vier mit Silber, zwölf mit Bronze und sprach neun Lobende Erwähnungen aus. Der IPC/IAKS-Sonderpreis für behindertengerechte Sportanlagen geht an sieben Teilnehmer.. In diesem Jahr nahmen 88 Teams von Betreibern und Planern aus 27 Ländern teil. Die Preisträger:

Gold

  • Olympiastadion Berlin
    Architekt: gmp - Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Berlin

  • Sporthalle Schule Dellheicht in Esch-sur-Alzette (Luxemburg)
    Architekt: Witry & Witry, Echternach

  • Oval Lingotto, Turin
    Architekt: Studio Zoppini Associati, Mailand mit HOK Sport LTD, London

  • Nanjing Sports Park in Nanjing (China)
    Architekt: HOK Sport Architecture, Brisbane

Silber
  • Winterbadeschiff, Berlin
    Architekt: Wilk-Salinas Architekten, Berlin

  • Olympiahalle und Tiroler Wasserkraft Arena, Innsbruck
    Architekt: Rang und Volz GmbH, Frankfurt am Main

  • Equipement sportif Salengro, Charleville-Mézières (Frankreich)
    Architekt: Nicolas Favet et Achim Von Meier, Issy les Moulineaux

  • Aspire Dome, Doha (Katar)
    Architekt: Roger Tallibert – Tallibert International mit CICO Consultants, Paris

Bronze
  • Commerzbank Arena, Frankfurt a.M.
    Architekt: gmp – Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg

  • AWD-Arena, Hannover (Deutschland)
    Architekt: Schulitz+Partner, Braunschweig

  • Khalifa International Stadium, Doha (Katar)
    Architekt: GHD Global Pty Ltd, Doha

  • Seoul World Cup Stadium (Südkorea)
    Architekt: Ryu, Choon Soo/Beyond Space Group, Seoul

  • Sporthalle Tübingen
    Architekt: Allman Sattler Wappner Architekten, München

  • West Vancouver Aquatic Centre (Kanada)
    Architekt: Hughes Condon Marler Architects, Vancouver

  • Radon Revital Bad, St. Blasien-Menzenschwand (Deutschland)
    Architekt: Sacker Architekten, Freiburg i. Br.

  • Spreewald-Therme, Burg/Spreewald (Deutschland)
    Architekt: 4a Architekten, Stuttgart

  • Salle d´escalade de Massy (Frankreich)
    Architekt: Stoffel Lefebre, Paris

  • Olympic Canoe Slalom Course, Athen
    Architekt: Synthesis & Research Ltd. G. Albanis-N. Fintikakis, Athen

  • Rio Major Sport Centre (Portugal)
    Architekt: S. A. Amorim Arquitectos, Lissabon

  • SpOrt Stuttgart
    Architekt: Herrmann+Bosch, Stuttgart
Die Preise werden am 31. Oktober 2007 im Rahmen des 20. IAKS-Kongresses und der Fachmesse FSB - Freiraum, Sport- und Bäderanlagen - in Köln vergeben.


Zum Thema:

www.iaks.org


Zu den Baunetz Architekten:

4a Architekten GmbH
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner


Kommentare:
Meldung kommentieren

Olympiastadion Berlin

Olympiastadion Berlin

Sporthalle Schule Delheicht

Sporthalle Schule Delheicht

Oval Lingotto

Oval Lingotto

Nanjing Sports Park

Nanjing Sports Park


Alle Meldungen

<

25.05.2007

Abbild koreanischen Zeitgeists?

Botschaft Südkoreas in Berlin eröffnet

25.05.2007

Architektur im Dialog

Britischer Botschafter spricht in Hannover über Architektur

>
BauNetz aktuell
Filmreif gebacken
BauNetz Wissen
Schornsteineffekt
Campus Masters
Dabei sein
BauNetz Wissen
Angedockt
Baunetz Architekten
gmp