RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Hotel_in_Tirol_eroeffnet_15151.html

01.12.2003

Lux Alpinae

Hotel in Tirol eröffnet


Am 29. November 2003 wurde das Vier-Sterne-Hotel „Lux Alpinae“ in St. Anton am Arlberg in Tirol eingeweiht. Für die Architektur zeichnet das Büro Georg Driendl Architekten aus Wien verantwortlich.

Das Hotel behauptet sich auch in extremer Hanglage als eigenständiger Baukörper in der alpinen Skisportlandschaft. Dabei nimmt es sich zurückhaltend aus gegen die massiven Hotelkomplexe in „traditioneller“ Bauweise mit Sattel- oder Walmdach.
Das Hotel teilt sich in zwei Volumen, die leicht versetzt zueinander auf den Hang „gesteckt“ wurden, jedoch mit einem gemeinsamen Dach verbunden sind. Dieses Dach besteht aus einem hyperbolischen Paraboloid, das die umgebenden Satteldächer zitiert, ohne von seiner klaren, modernen Position abzurücken.

Die Konstruktion des Gebäudes als ausgefachtes Stahlbetonskelett lässt sich deutlich an der Fassade ablesen: Wie bei einem dreidimensionalen, unregelmäßigen Schachbrett treten die 28 Hotelzimmer als „Felder“ hervor. Diese sind mit Balkonen ausgestattet und öffnen sich zur Südseite hin, wobei sich Fenster und Öffnungsflügel abwechseln.
Die Hangsicherung wurde als Kletterwand in den Komplex integriert. Das Hotel ist mit einem Wellness- und Saunabereich, Bar, Restaurant mit Terrasse, Tiefgarage sowie einem Panoramalift ausgestattet.


Zu den Baunetz Architekten:

driendl*architects


Kommentare:
Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

01.12.2003

Grüner Campus

Léon Wohlhage Wernik gewinnen Wettbewerb in Garching

28.11.2003

Verlängert

Neue Frist für Weißenhof-Architekturförderpreis 2003

>
BauNetz Wissen
Bunt baden
Baunetz Architekten
kaell architecte
BauNetzwoche
Neue Heimat
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Passivhaus in den Tropen