RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Holzhaus_von_Scharabi_Architekten_7054602.html

09.12.2019

Am Waldpark in Potsdam

Holzhaus von Scharabi Architekten


Auf einem Grundstück am Waldpark des ehemaligen BUGA-Geländes in Potsdam, unweit des Pfingstberges, hat das Berliner Büro Scharabi Architekten ein Holzhaus für die Baugemeinschaft Heka 3 entworfen. Das Holzhaus am Waldpark steht auf einem Keller aus Stahlbeton, darüber ist es in Massivholzbauweise errichtet. Gedämmt wurde mit stark gepresster Holzwolle. Die Konstruktion kommt ohne Leim und sonstige Klebstoffe aus. Für 2,4 Millionen Euro entstand eine Bruttogeschossfläche von 1900 Quadratmetern, die auf zehn Wohnungen verteilt sind. Die Bauzeit war mit drei Wochen vergleichsweise kurz. Dank der guten Wärmedämmeigenschaften des Werkstoffes erfüllt der Neubau auch ohne den Einsatz aufwändiger Heiz- und Lüftungstechnik den KFW-55-Standard, so die Architekten.

Sowohl die Wohnungsgrößen als auch die Grundrisse konnten von den Baugemeinschaftsmitgliedern mitbestimmt werden und sind variabel ausgeführt. Die Atmosphäre in den Innenräumen wird von den naturbelassenen Oberflächen und den lichten, weiten Räumen bestimmt. Von den meisten Wohnungen aus lässt sich direkt in den Baumbestand des angrenzenden Waldparks schauen und beobachten, wie dieser sich mit den Jahreszeiten verändert. Man kann dem Baumaterial also beim Wachsen zuschauen, auch wenn die Lärchenbretter, mit denen die Fassade verkleidet ist, nicht direkt aus diesem Bestand stammen. Ein Gemeinschaftsgarten schafft zudem einen Treffpunkt für die Hausbewohner. Alle zehn Parteien sind bereits eingezogen.

Das Büro Scharabi hat sich mit weiteren Baugruppenprojekten und Bildungsbauten  auf das nachhaltige Bauen mit Holz spezialisiert. Die im April 2018 in Kraft getretene Berliner Landesbauordnung erleichtert den Holzbau für private und öffentliche Gebäude. Seither können nun auch tragende Bauteile mehrgeschossiger Gebäude aus Holz realisiert werden. (tl)



Fotos: Jan Bitter


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (4) lesen / Meldung kommentieren

Sehen wo das Baumaterial herkommt...

Sehen wo das Baumaterial herkommt...

Das Holzhaus am Waldrand setzt sich von den Bestandsbauten angenehm ab.

Das Holzhaus am Waldrand setzt sich von den Bestandsbauten angenehm ab.

Die Wohnungen bieten lichte Innenräume mit viel Holz...

Die Wohnungen bieten lichte Innenräume mit viel Holz...

Bildergalerie ansehen: 15 Bilder

Alle Meldungen

<

09.12.2019

Tropischer Brutalismus

Wohnhaus von formzero in Kuala Lumpur

09.12.2019

Nächster Halt Amöbe

Europapavillon in Freiburg von J. Mayer H. und Partner

>
Baunetz Architekten
Freivogel Mayer Architekten
BauNetz Wissen
Schönes Paris
BauNetzwoche
Shortlist 2020
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort