RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Haus_am_Burggarten_von_Uwe_Schroeder_in_Bonn_7500771.html

13.01.2021

Studieren mit Sternenhimmel

Haus am Burggarten von Uwe Schröder in Bonn


Große backsteinerne Bögen und gemauerte Gewölbe sieht man nicht häufig bei aktuellen Neubauten. Bei dem Haus am Burggarten, das nach Plänen des Büros Uwe Schröder (Bonn) im Bonner Stadtteil Poppelsdorf entstand, gibt es aber noch mehr Ungewöhnliches. Hinter der symmetrisch aufgebauten Fassade verbergen sich sechs Apartments, die Schröders Auftraggeber, die MIWO Bonn, an Studierende vermietet.

Der Bau umfasst 200 Quadratmeter Bruttogrundfläche und misst keine sechs auf zwölf Meter. Das dreistöckige Tor, die Schwellen davor und die gewundene Treppe darin führen nicht etwa zu prächtigen Sälen, sondern zu 14 Quadratmeter großen Einheiten mit Schlafempore, Kochnische und Duschbad. Diese werden für stolze 480 Euro Warmmiete pro Monat angeboten. Das warme und ganz und gar nicht monumentale Innenleben steht im starken Kontrast zur schweren Straßenfront. Dieses erschöpft sich nämlich nicht an der großen Geste, sondern wartet überall mit feinsinnigen Details auf: dem rhythmischen Farbwechsel der Klinkerfassade zum Beispiel und dem abstrahierten Sternenhimmel der Tonne. Keine Fläche bleibt ungestaltet: Dunkle Flecken im Parkett geben die Zimmernummer an. Das Parkett und alle Öffnungen werden klar begrenzt.

Formal verwandt ist das Haus am Burggarten mit dem Studentenwohnheim Rom.Hof, das Uwe Schröder für die selbe Bauherrin 2014 fertiggestellt hat. Seine Fassade aus gelben Backsteinen wird von roten durchsetzt, alle Öffnungen sind Rundbögen, jede Fassade kennzeichnet Symmetrie.

Text: Heinrich Geißendörfer
Fotos: Stefan Müller


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (14) lesen / Meldung kommentieren

Sechs Miniapartments für Studierende verbergen sich hinter monumentalen Fassade.

Sechs Miniapartments für Studierende verbergen sich hinter monumentalen Fassade.

Ebenso rund wie die Bögen ist auch die Treppe.

Ebenso rund wie die Bögen ist auch die Treppe.

Das Wohnhaus steht in der Bonner Burggartenstraße und gehört der MIWO.

Das Wohnhaus steht in der Bonner Burggartenstraße und gehört der MIWO.

Bildergalerie ansehen: 22 Bilder

Alle Meldungen

<

14.01.2021

Kawahara Krause: Equivocal

Ausstellung in Berlin

13.01.2021

Spuren der Zeit in Chemnitz

Gründerzeitsanierung von bodensteiner fest Architekten

>
Baunetz Architekten
Birk Heilmeyer und Frenzel
BauNetz Wissen
Klein kann viel
BauNetz Themenpaket
Wo (weiter-)bauen?
baunetz interior|design
Patina mit Twist
Stellenmarkt
Neuer Ort? Neuer Job?