RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Grundstein_am_Leipziger_Platz_in_Berlin_2907581.html

21.08.2012

Shopping-Quartier statt Wertheim

Grundstein am Leipziger Platz in Berlin


An einem der städtebaulich wichtigsten Orte Berlins, dem ehemaligen Wertheim-Areal am Leipziger Platz, wurde nun der Grundstein für ein neues Stadtquartier gelegt, das neben einem Einkaufszentrum auch Wohnungen, Hotels und Büros enthalten soll.  Bei dem größten privaten Bauvorhaben Berlins sind die Architekturbüros Manfred Pechtold und nps Tchoban Voss als Planungsgemeinschaft für den Entwurf verantwortlich.
 
Das Baugrundstück hat für Berlin eine außerordentliche architektur- und stadtgeschichtliche Bedeutung, stand hier doch eines der ersten Kaufhäuser der Stadt. Das „Warenhaus Wertheim“ wurde von 1896 bis 1897 nach Plänen von Alfred Messel errichtet und in den folgenden Jahren stetig wegen des großen Erfolgs erweitert. Im Zweiten Weltkrieg brannte der Komplex aus und wurde erst in den 1950er Jahren vollständig abgerissen, um einen freien Grenzstreifen zu schaffen.
 
Auch nach der Wende wurde die bewegte Geschichte des Areals durch Grundstücksstreitigkeiten und Architektur-Wettbewerbe fortgeschrieben – ob das neue Projekt „Leipziger Platz 12“ des Berliner Unternehmers Harald G. Huth also das letzte Kapitel sein wird, bleibt offen. Bis 2014 sollen die Bauten fertiggestellt sein.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

TCHOBAN VOSS Architekten


Kommentare:
Kommentare (22) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

21.08.2012

Olympia light

Sportzentrum in Graubünden fertig

21.08.2012

Mehr Natur für Kopenhagen

Umgestaltungsideen für St. Kjeld

>
BauNetz Wissen
Kunstvoll gefaltet
Baunetz Architekten
E2A
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Open Space