RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Grundschule_in_Potsdam_von_SEHW_7370415.html

05.10.2020

Neues Lernen am Jungfernsee

Grundschule in Potsdam von SEHW


Im Schulentwicklungsplan 2014 bis 2020 wurden für den Ausbau der Bildungsinfrastruktur in der Landeshauptstadt Potsdam 200 Millionen Euro bereitgestellt. Die bisherige Grundschule mit dem klingenden Namen „Rote Kaserne Ost“ wurde in diesem Zusammenhang in „Grundschule am Jungfernsee“ umbenannt, beziehungsweise neu gegründet. Nun kann sie sich auch über einen Neubau nach Plänen von SEHW Architektur freuen.

Der neue Name nimmt Bezug auf die Lage am See, soll aber auch auf das pädagogische Konzept verweisen, das auf gemeinsames Lernen anstatt auf Frontalunterricht setzt. „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“ heißt es dazu auf der Schulwebseite. Neben weiteren Zitaten von Aristoteles erfährt man, dass die Schule als Ganztagesschule angelegt ist, in den letzten drei Jahren um das Dreifache gewachsen ist und die Jahrgänge 1 bis 3 gemeinsam unterrichtet werden. Rund 190 Kinder finden im Neubau Platz.

Dieser ist im Sinne einer modernen, auf individuelle Förderung ausgerichteten Pädagogik gestaltet. Mit dem Entwurf hatten die Architekten 2016 einen geladenen Wettbewerb gewonnen. Auf T-förmigem Grundriss sind flexibel nutzbare Räume und informelle Lernbereiche angeordnet. Neben den normalen Klassenräumen kann der Unterricht auch auf der großen Foyertreppe mit integrierten Sitzstufen, in den begrünten Innenhöfen sowie in den flexibel nutzbaren Bereichen am Ende der drei Gebäudeflügel stattfinden.

Der Schulneubau steht im denkmalgeschützten Umfeld der einst von der Sowjetarmee genutzten Roten Kaserne, die zu Wohnungen und Gewerberäumen umgebaut wurde. Damit die Sichtachsen und Blickbezüge des historischen Areals gewahrt bleiben, war die Höhe des Schulneubaus auf zwei Stockwerke beschränkt.  Seine Klinkerfassade orientiert sich am Bestand. Nach dem Motto „Wenn schon Rot dann richtig!“ haben die Architekten überdies roten Fugenmörtel verwendet. (tl)

Fotos: Philipp Obkircher


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

Sehw Architektur


Kommentare:
Kommentare (4) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

05.10.2020

Rast am Marktplatz

Hotel in Lauterach von Ludescher+Lutz

05.10.2020

Zirkuläre Stadt

Hans-Sauer-Award 2021 ausgelobt

>
BauNetz Themenpaket
Next Destination
BauNetz Wissen
Wandel zur Lesestätte
Baunetz Architekten
hammeskrause architekten
baunetz interior|design
Das Prototyp-Büro
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort