RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Grundschule_bei_Rouen_von_HEMAA_Architectes_8010674.html

29.08.2022

Langhäuser und Schiefer

Grundschule bei Rouen von HEMAA Architectes


Das kleine normannische Dorf Heudebouville liegt rund 30 Kilometer südlich von Rouen im Tal der Seine. Hier realisierte das junge, erst 2018 gegründete Pariser Büro HEMAA Architectes die Schule Les Coteaux Fleuris. Im Februar wurde die Vor- und Grundschule am Rand der Gemeinde fertig. Für ihr erstes staatlich beauftragtes Projekt tat sich das junge Architektenduo Charles Hesters und Pierre Martin-Saint-Etienne mit dem familär verbundenen, etablierten Pariser Büro Hesters-Oyon zusammen.
 
Der Entwurf bezieht sich auf den architektonischen Kontext der Gegend, indem er die vernakuläre Form der flachen, traditionell von Bauern und Handwerkern bewohnten Langhäuser aufgreift. Zwischen und hinter den fünf „Langhäusern“ gibt es Spielhöfe, Freiflächen mit Obstbäumen und ein Sammelbecken für Regenwasser. Der flach gedeckte Haupteingang fungiert auch als Trennung zwischen Vor- und Grundschule, die jeweils einen individuellen Pausenhof haben.
 
Bei der Fassade setzten die Architekt*innen auf den regionaltypischen Schiefer. Die Holzkonstruktion wurde aus Brettschichtholz umgesetzt. Der Bau integriert sich also nicht nur typologisch, sondern auch über das Material in sein Umfeld. Auch die Zukunft des Ortes wurde „integriert“, denn die vorfabrizierte, modulare Struktur von Fassade und Dach erleichtert zukünftige Erweiterungen der Schule. So lassen sich beispielsweie Klassenräume hinzufügen oder die Mensa und die Höfe vergrößern.
 
Der Schulkomplex umfasst 1.500 Quadratmeter Fläche; die Kosten beliefen sich auf 4,5 Millionen Euro. Durch die verwendeten Materialien, die Integration einer Photovoltaikanlage und den Verzicht auf fossile Brennstoffe bei der Heizung gelang HEMAA ein geringer ökologischer Fußabdruck. An der Schnittstelle von Tradition und Gegenwart bringt der Entwurf somit auch Impulse nach Hedebouville, das Dorf zukünftig ein Stück weit neu zu denken. (iva)

Fotos: Sergio Grazia


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

29.08.2022

Teppich aus Ziegeln

Wohnhaus in Belgien von Philippe Vander Maren und Richard Venlet

29.08.2022

Geballtes Wissen in acht Städten

Heinze ArchitekTOUR 2022 startet in Essen

>
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
BauNetz Wissen
Skelett in Farbe
Baunetz Architekten
ingenhoven associates
baunetz interior|design
Ein Haus bekommt Zuwachs
Campus Masters
Jetzt abstimmen!
vgwort