RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Francisco_Mangado_plant_in_Luettich_6952439.html

26.07.2019

Kongresshalle als Stadtsanierung

Francisco Mangado plant in Lüttich


Francisco Mangado (Pamplona) hat den internationalen Wettbewerb für eine neue Ausstellungs- und Kongresshalle in Lüttich gewonnen. Details des gemeinsam mit dem belgischen Büro archipelago eingereichten Entwurfs sind bisher wenige bekannt. Renderings zeigen ein großes Gebäude mit gefaltetem Dach. Oberlichter erhellen die augenscheinlich großflächige Ausstellungshalle. Verglaste Fassaden fassen einen Vorplatz ein, markieren den Eingang zu einem Haus, das laut Architekten seine Umgebung „transformieren“ und „Stadtgeschichte schmieden“ soll. Vergleichbare stadtgestaltende Bedeutung wird dem vor zwei Jahren von Francisco Mangado fertiggestellten Kongresszentrum in Palma de Mallorca zugesprochen.

Bei genauerem Hinsehen steht das geplante Kongresszentrum in Lüttich im Zusammenhang mit der „requalification“ des Stadtteils Droixhe, die derzeit von der Stadt im Rahmen des wallonischen Städtebauprogramms mit dem Namen „périmètre de remembrement urbain“ (PRU) betrieben wird. Der Rückbau sei bereits abgeschlossen, berichtet die Stadt, nun werde mit dem Wiederaufbau des Stadtteils begonnen, indem zuerst öffentlich finanzierte Sozialwohnungen entstehen. Damit sollen private Investoren angezogen werden und letztlich ein gemischtes Quartier mit Miet- und Eigentumswohnungen, Gewerbe und sozialen Einrichtungen entstehen.

Ausgestattet mit großzügigem Parkplatz und Bahnanschluss soll das geplante Ausstellungs- und Kongresszentrum zahlreiche Besucher*innen anlocken und so Impulse für den Stadtteil Droixhe und die Stadt Lüttich setzen. Wie genau das Projekt seine Umgebung „transformieren“ will, lässt sich jedoch erst sagen, wenn Näheres zum Programm des Gebäudes bekannt wird. Mit Francisco Mangado wurde jedenfalls ein in dieser Bauaufgabe erfahrener Architekt gefunden, dessen Arbeit international anerkannt ist, wie die Auszeichnung 2017 mit dem Kunstpreis Berlin in der Sektion Baukunst zeigt. (dd)


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die neue Kongresshalle soll den Lütticher Stadtteil Droixhe transformieren, heißt es.

Die neue Kongresshalle soll den Lütticher Stadtteil Droixhe transformieren, heißt es.

Geplant ist eine große Halle mit gefaltetem Dach.

Geplant ist eine große Halle mit gefaltetem Dach.

Bis auf drei Renderings sind bisher wenig Details über das Vorhanben bekannt.

Bis auf drei Renderings sind bisher wenig Details über das Vorhanben bekannt.


Alle Meldungen

<

26.07.2019

Perspektiven erwandern

Panoramaweg bei Innsbruck von Snøhetta

26.07.2019

Fallbeispiel Kyoto: Wie formt Essen die Stadt?

Forschungs- und Ausstellungsprojekt von Rahbaran und Herz bei Vitra

>
Baunetz Architekten
ATP
BauNetz Wissen
Besser lernen
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort