RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Flughafen_in_Suedisrael_6474473.html

26.04.2019

Aluminium oder Fata Morgana

Flughafen in Südisrael


Mitten in der Negev-Wüste liegt auf einem Grundstück von 1.250 Hektar der neue Flughafen Israels. Der Ilan and Asaf Ramon International Airport befindet sich im südlichen Teil des Landes, 18 Kilometer entfernt von der Stadt Eilat. Durch seine besondere geografische Lage verschafft er Israel Zugang zum Roten Meer und somit zum Indischen Ozean. Auch für den Tourismus in der Region spielt das von Amir Mann-Ami Shinar Architects in Zusammenarbeit mit Moshe Zur Architects (beide Tel Aviv) geplante Projekt eine entscheidende Rolle.

Der Komplex enthält ein 45.000 Quadratmeter großes Terminalgebäude und einen 45 Meter hohen Turm. Beide wurde ohne Verzögerungen oder zusätzliche Kosten realisiert – trotz der schwierigen Bedingungen in der Wüste, was vor allem heißt: ohne vorhandene Infrastruktur. Der Grund für den guten Ablauf von Planung und Bau liegt der Pressemitteilung zufolge darin, dass der Bauherr, die Israel Airports Authority, von Anfang an die Projektarchitekt*innen mit der Erarbeitung von Budget, Terminplan und Programm beauftragte. Insgesamt waren mehr als 45 lokale Büros sowie das Londoner Ingenieurbüro ARUP in den Flughafenbau involviert.

Die Negev-Wüste und ihre pilzartigen Felsformationen waren die hauptsächliche Inspirationsquelle für die Gestaltung des Terminalgebäudes. Der Neubau konkurriert nicht mit der überwältigenden Leere der Wüste, sondern er reflektiert sie. Die gefaltete Gebäudehülle aus dreieckigen Aluminiumpaneelen umschließt Turm und Terminal einheitlich, mehrere Lichthöfe öffnen dieses zur Landschaft. Sie markieren verschiedene funktionelle Bereiche und organisieren komplexe Wege und Trennungen innerhalb des Gebäudes. Der Grundriss des Terminals folgt der inneren Wegeführung der Passagiere. Ein- und Ausgänge, Ankunft und Abflug, Check-in und Boarding stellen die zentralen Räume dar, die dann über die Wege miteinander vernetzt wurden. (mg)

Fotos: Hufton + Crow


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

Im Zuge der Eröffnung des neuen Flughafens in der Negev-Wüste schloss der bisherige, mitten in der Stadt Eilat gelegene Airport.

Im Zuge der Eröffnung des neuen Flughafens in der Negev-Wüste schloss der bisherige, mitten in der Stadt Eilat gelegene Airport.

Die weißen Aluminiumpaneele des Terminals reflektieren Lichtstrahlen und UV-Wellen.

Die weißen Aluminiumpaneele des Terminals reflektieren Lichtstrahlen und UV-Wellen.

Der Flughafen besteht aus mehreren Gebäudeteilen, jährlich werden hier mehr als 2,25 Millionen internationale und lokale Passagiere erwartet.

Der Flughafen besteht aus mehreren Gebäudeteilen, jährlich werden hier mehr als 2,25 Millionen internationale und lokale Passagiere erwartet.

Bildergalerie ansehen: 24 Bilder

Alle Meldungen

<

29.04.2019

Betagte Moderne

Brandenburgischer Denkmaltag in der Bundesschule Bernau

26.04.2019

Kommune und Neo-Kommune

Villenanlage der Siebzigerjahre auf Sardinien umgebaut

>
BauNetz Themenpaket
Für Mensch und Tier
baunetz interior|design
Mehr Raum auf kleiner Fläche
Baunetz Architekten
Sauerbruch Hutton
vgwort