RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Feuerwehr_von_Steimle_Architekten_8402457.html

27.10.2023

Robust in Germersheim

Feuerwehr von Steimle Architekten


Ende August hat die Feuerwehr Germersheim ihr neues Haus am südlichen Rand der rheinland-pfälzischen Stadt bezogen. Steimle Architekten aus Stuttgart realisierten hier, in nächster Nähe der Bundesstraße und gegenüber der Südpfalz-Kaserne, einen 3.640 Quadratmeter Bruttogrundfläche umfassenden Bau im Auftrag der Stadt. Das wirkt üppig, hat aber damit zu tun, dass die Wache über die eigentliche Kommune hinaus wirkt. Sie fungiert auch als Dienstleistungszentrum Nord und ist damit Anlaufstelle der Feuerwehren des gesamten nördlichen Landkreises Germersheim.

Wie stellt sich dieses Haus am Rand der Stadt nun architektonisch dar? Die Architekt*innen bezeichnen es als „Auftakt und südlichen Stadteingang“ von Germersheim. Ob der kantige Block in rötlich eingefärbtem Sichbeton diese Funktion wirklich im klassischen Sinn erfüllt? Vielmehr wirkt er wie eine kantige Markierung kommunaler Daseinsvorsorge, die sich gegen die typischen, kommerziellen Zweckbauten in der Topographie des Stadtrandes zu behaupten versucht.

Der zweigeschossige komplett verglaste Hauptzugang des Feuerwehrhauses Germersheim liegt in der Nordostecke des Gebäudes. Von hier aus erreicht man Einsatzzentrale und Verwaltung sowie die Raumspange mit Werkstätten, Lagern, Atemschutzbereich, Kleiderpflege, Einsatzdienst und Sozialräumen.

Den Hauptteil des Haues nimmt die lange Fahrzeughalle mit ihren 18 Stellplätzen ein. Sie ist nach Südosten orientiert. Die beiden rahmenden, schräg zulaufenden Außenwände und das Vordach schaffen eine polygonale Fassung. Eine vergleichbar robuste und dabei schlicht skulpturale Ausformulierung des Betons findet sich auch an den vertikalen Schlitzfenstern am Trakt mit Einsatzzentrale und Verwaltung.

Die Planer*innen arbeiteten mit monolithischem Sichtbeton, den sie auch ikonographisch deuten, wenn sie schreiben: „Hierbei steht der Beton als zeitloses und langlebiges Material mit seiner Robustheit für die funktionale Nutzung der Feuerwehr.“ (gh)

Fotos: Brigida González


[Anmerkung der Redaktion: In der ursprünglichen Version des Textes hieß es, dass Dämmbeton zum Einsatz kam. Die Information basierte auf einer falschen Angabe in der Pressemitteilung zum Projekt und wurde korrigiert.]


Zum Thema:

Mehr zu farbigem Beton bei Baunetz Wissen


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

30.10.2023

Im Ex-Öko-Kaufhaus

Baukultur Forum in Hamburg

27.10.2023

Nymphäum, Laterne und Rasenmäher

Gärtnerhaus bei Genf von Cabinet

>
BauNetz Wissen
Um die Treppe gedacht
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
baunetz CAMPUS
Mobil für Gelassenheit
baunetz interior|design
Paradis in Ostende
vgwort