RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Europan_13_entschieden_4633923.html

04.12.2015

Prozesse mit Hindernissen

Europan 13 entschieden


Grüne Wohnkorridore entlang von Gleisen und Parks, ökonomisch-räumliche Visionen für das Erbe der modernen Stadt oder gut gefüllte Werkzeugkästen für kleinteilige Interventionen vor Ort: Alle zwei Jahre bietet sich mit dem internationalen Europan-Wettbewerb die Chance, jenseits der üblichen Beschränkungen über Architektur und Städtebau nachzudenken – durchaus mit der Chance auf Realisierung.

Jetzt wurden die Ergebnisse der dreizehnten Runde des Wettbewerbs bekanntgegeben – die Preisverleihung für die acht deutschen Standorte sowie für Warschau findet heute Abend in Berlin statt. Die Beiträge für Polen wurden von der gleichen Jury wie in den Jahren zuvor beurteilt. Knapp 1.200 Teams hatten sich auf europäischer Ebene beteiligt, in Deutschland und Polen waren es 141 Projekte. Das übergeordnete Thema war dabei eine Fortsetzung der zwölften Runde: „Adaptable City 2 – Self-Organisation · Sharing · Process.“ Alle Ergebnisse sind ab sofort unter www.europan-europe.eu zu begutachten.

Die deutsche Jury unter Vorsitz von Michael Koch vergab schließlich acht Preise, elf Ankäufe und sechs Anerkennungen. Insgesamt überwiegen komplexe städtebauliche Strategien, konkrete formale Lösungen oder auch neue typologische Ansätze werden nur bei wenigen Arbeiten gezeigt. Zugetraut wird der Beschäftigung mit Architektur und Stadt aber einiges – aus Hindernissen werden Verbindungen, Defizite verwandeln sich in positive Dynamik und jede Menge frische Impulse werden gesetzt.

Ob die ausgewählten, oft eher großmaßstäblichen Entwürfe auch umgesetzt werden? Den Verantwortlichen vor Ort ist die hierfür notwendige Ausdauer nur zu wünschen. Aber manchmal scheint es, dass Fragestellungen mit kürzerem Zeithorizont den Möglichkeiten des Wettbewerbs vielleicht angemessener wären. (sb)

Preisverleihung:
Freitag, 4. Dezember 2015, 18 Uhr
Ort: HO Berlin, Holzmarkstraße 66, 10179 Berlin

Parallel zur Preisverleihung sind alle prämierten Arbeiten in einer Ausstellung zu sehen. Die Ergebnisse für Deutschland und Warschau im Überblick:

Bamberg


  • Preis: Tradition : Adaption : Verknüpfung
    Christian Eickelberg

  • Ankauf: CT*Bamberg
    Bernardo Grilli di Cortona, Francesco Corona, Marco Miotto und Francesca Errico

Feldafing


  • Preis: Forest to Rest
    Pablo Allen und Elisabeth Garcia Asensio

  • Ankauf: The Magic Park of Feldafing
    F. Javier Castellano Pulido

Gera


  • Preis: Kolonisierung der Stadtmitte
    Marc Torras Montfort und Annelie Seemann mit Vincenza La Rocca

  • Ankauf: Connected_Urbis
    Gautier Duthoit

  • Anerkennung (a): Das ist Gera
    Timothy Vanagt

  • Anerkennung (b): Eine goldene Mitte für Gera
    Franziska Schieferdecker, Friedemann Rentsch, Filip Staszkiewicz und Wolfgang Hilgers mit Oleg Goi

Ingolstadt

  • Preis: Waldstraße
    Gonzalo Gutierrez, Adri. Escolano und Alvaro Carrillo Eguilaz

  • Ankauf: Re-Connect – Alte Formen Neue Lebensweisen
    Jo-Niklas Dodoo und Erol Slowy

Landsberg


  • Preis: Living with(in) Nature
    Paolo Russo, Fabiana Ledda, Annamaria Gaito und Antonio Cugusi mit Riccardo Onnis

  • Ankauf: Forest First
    Marcin Maraszek und Maciej Kaufman mit Agnieszka Szuran und Radosław Obczyński

Marl


  • Preis: Weee Marl!
    Jorge Sobejano, Elena Fuertes, Ramón Martínez mit Alvaro Molins und Ledo Pérez

  • Ankauf: Green-gray factor
    Francesco Ceccarelli, Matteo Battistini, Davide Agostini, Steve Camagni, Alessio Valmori und Sara Angelini mit Giulia Dall‘Agata

  • Anerkennung: The Spine
    Samuel Llovet Montardit, Martín Padilla Amado, Daniel James Burston und Luis Bellera

Schwäbisch Gmünd

  • Ankauf (a): Creative City
    Johan Laure, Guillaume Giraud und Hadrien Balalud de Saint Jean

  • Ankauf (b): Nodes
    Hector Peinador, Swastika Mukherjee und Thomas Gaines

  • Ankauf (c): Un-break my Hardt
    Michael Schott

  • Anerkennung: Playful Hardt
    Felix Eiffler, Julia Maisch, Pablo Vitalis Hildebrandt mit Victor Aouizerat

Selb


  • Preis: Urban Toolkit
    Lara Freire, Mario Vila Quelle, Íñigo Cornago Bonal, Claudia Sánchez Fernández, Irene Climent Silvar, Antonio García

  • Ankauf: Round the Corner
    Katarzyna Furgalinska und Michal Lisinski

  • Anerkennung: Identity + Intensity
    Bruno Oliveira Rodrigues, Marlene Dos Santos mit Catarina Bota Leal, Eleonora Re und Francesca Trenta

Warschau

  • Preis: River Gate
    Fernando Eiroa, Jorge Garcia Anta und Alberto Seoane Sesar

  • Ankauf: Apport Plus Support
    Valerio Socciarelli, Lorenzo Catena, Valeria Lollobattista, Annachiara Bonora und Mattia Biagi

  • Anerkennung: I am a treasure
    Daniel López-Doriga Sagalés und Laura Bonell Mas



Zum Thema:

www.europan-europe.eu


Kommentare:
Meldung kommentieren

Preisträger Landsberg

Preisträger Landsberg

Preisträger Gera

Preisträger Gera

Ankauf Warszawa

Ankauf Warszawa

Preisträger Bamberg

Preisträger Bamberg

Bildergalerie ansehen: 48 Bilder

Alle Meldungen

<

04.12.2015

Doppelgold

AIA-Award 2016 für Scott Brown und Venturi

04.12.2015

Neuer Klang in Klaipeda

studio gollwitzer baut Konzerthalle in Litauen

>
Baunetz Architekten
ATP
BauNetz Wissen
Besser lernen
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort