RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Erweiterung_von_Berger_Parkkinen_in_Wien_7893724.html

07.04.2022

Ranken auf Holz

Erweiterung von Berger+Parkkinen in Wien


Im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing hat sich ein Filmproduktions-Unternehmen, das auf Naturfilme spezialisiert ist, in einer der zahlreich vertretenen Villenanlagen niedergelassen. Der Jugendstilbau inmitten einer Parklandschaft stieß bereits früh an seine Kapazitätsgrenzen und wurde in den 1980er-Jahren um einen Neubau sowie 2003 um zwei gläserne Anbauten – einen Eingangsbereich und einen Besprechungskubus – ergänzt. Nun beauftragten Terra Mater Factual Studios das Büro Berger+Parkkinen Architekten (Wien, Helsinki) mit einer neuen Erweiterung auf dem Grundstück, die eine ganz eigene gestalterische Sprache entwickelt.

Der pavillonartige Bau nimmt auf zwei Ebenen Büros und Besprechungsräume, eine Mitarbeiter*innen-Lounge sowie eine Kältezentrale für die in der Filmtechnik erforderlichen Server auf. Den Unternehmensinhalten entsprechend legten Bauherren und Architekt*innen Wert auf naturnahe Materialien für die Konstruktion und das äußere Erscheinungsbild. So entstand ein Holzbau, der innen rundum sichtbar bleibt und auch fassadenseitig das Thema mit einer vertikalen Holzlattung aufgreift. Dem vorgelagert ist ein ornamentales Metallgitter, das als Rankkonstruktion im Lauf der Zeit vollständig bewachsen sein wird. So soll der kubische Bau nach und nach optisch mit der Naturumgebung verschmelzen und sich die äußere Hülle dem Jahreszyklus entsprechend anpassen.

Die drei Bauwerke sind über eingeschossige Zwischenbauten miteinander verbunden, außen verknüpft eine nun erweiterte Holzterrasse das heterogene Ensemble. Die Positionierung der jüngsten Erweiterung machte es möglich, alten Baumbestand im Garten zu erhalten. Innen erlaubt ein flexibles Raster die Anpassung der Raumsituationen an den wandelnden Bedarf. Die leicht weißlich lasierten Holzoberflächen sollen den Kontrast zur grünen Umgebung verstärken. Für den Holzmassivbau bot die Integration der Servertechnik eine besondere Herausforderung. Dass hier komplexe technische Infrastruktur integriert ist, wird jedoch von außen nicht sichtbar. (sab)

Fotos: Hertha Hurnaus, Berger+Parkkinen


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

Berger+Parkkinen


Kommentare:
Kommentare (4) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

07.04.2022

Hans-Walter Müller

BAUNETZWOCHE#596

07.04.2022

Bachtalbrücken und Faunapassagen

Trassenerneuerung und Brückenbau von Next Architects

>
Baunetz Architekten
querkraft architekten
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
baunetz interior|design
Farbliche Gratwanderung
BauNetz Themenpaket
Mittsommer in Skandinavien
baunetz CAMPUS
Alumni Podcast
vgwort