RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Entscheidung_ueber_Stadionneubau_in_Wembley_10281.html

20.12.2001

Kronjuwel

Entscheidung über Stadionneubau in Wembley


Die englische Football Association (FA) hat am 19. Dezember 2001 Wembley als Standort eines neuen Fußballstadions bestätigt. Bereits im Juli 1999 hatte das sogenannte „World Stadium Team“ - bestehend aus dem Büro Foster and Partners sowie HOK Sport + LOBB Sports Architecture - die Pläne für den Neubau des Wembley-Stadions vorgestellt (siehe BauNetz-Meldung vom 30.07.1999). In der Folge wurde kritisiert, dass das Stadion nicht tauglich für Leichtathletik sei (siehe BauNetz-Meldung vom 16.12.1999) und im Mai 2001 wurde schließlich die Bearbeitung des Projektes ausgesetzt.
Die Arena, die 2005 fertig gestellt sein soll, werde, so der Pressetext der FA, die „Kronjuwelen“-Veranstaltungen der Englischen Fußball- und Rugby-Liga beheimaten. Außerdem habe sie - entgegen der Kritik - das Potential, als Austragungsort großer Leichtatletikveranstaltungen zu dienen. Das Stadion wird 90.000 Zuschauer fassen und etwa 1,4 Milliarden Mark kosten.

Sir Rodney Walker, Vorstand der Wembley National Stadium Ltd. (WNSL), sagte, er sei besonders darüber erfreut, dass der Entwurf des „World Stadium Teams“ bestätigt worden sei. Mit ihm werde England das „beste Stadion der Welt“ erhalten.

Hintergrundinformationen zum neuen Wembley Stadion finden Sie unter der Adresse www.wembleynationalstadium.co.uk.

(Simulation: Wembley National Stadium Ltd.)


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

20.12.2001

Paarlauf

Büro Wilford firmiert unter neuem Namen

20.12.2001

Knappe Mehrheit für Barockfassade

Schlossplatzkommission gibt Empfehlungen bekannt

>
Baunetz Architekten
hirner & riehl architekten
BauNetz Wissen
Einfach beheizt
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
BauNetz Maps
Architektur entdecken
34569973