RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Entscheidung_fuer_Rheinufer_in_Wesseling_193227.html

29.04.2008

Gärten der Technik

Entscheidung für Rheinufer in Wesseling


Landschaftsarchitekten haben oft betörend schöne Renderings, und so zeigen wir gern das Ergebnis eines Wettbewerbs, der uns arg spät erreichte. Bereits am 25. Februar 2008 nämlich wurde ein einstufiger, kooperativer Wettbewerb mit vorgeschalteten Bewerbungsverfahren in Wesseling (Rhein-Erft-Kreis, NRW) entschieden.

Die Stadt Wesseling plant die Neugestaltung des Rheinufers als zentralen öffentlichen Raum der Innenstadt. Verbunden damit soll für das gesamtstädtische Konzept „Chemiekompetenzstadt Wesseling“ im Rahmen des Programms „Gärten der Technik“ der „Regionale 2010 ein zentrales Gebäude „Forum :chemtech“ am Rhein entwickelt werden.

Das Preisgericht unter Leitung von Peter Zlonicky kürte folgende Preise:

  • 1. Preis, 18.000 Euro:
    Bruno Fioretti Marquez Architekten, Berlin, in Arbeitsgemeinschaft mit Atelier Loidl Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Berlin

  • 3. Preis, 10.500 Euro:
    bof architekten, Hamburg, in Arbeitsgemeinschaft mit greenbox Landschaftsarchitekten, Bochum

  • Anerkennung 1, 6.000 Euro:
    studioinges Architektur und Städtebau, Berlin, in Arbeitsgemeinschaft mit
    Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin

  • Anerkennung 2, 6.000 Euro:
    Martini Architekten BDA, Bonn, in Arbeitsgemeinschaft mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn
Von der Jury wurde gelobt, wie beispielhaft die erstplatzierte Arbeit die wesentlichen Merkmale des Rheinufers von Wesseling erkennt und stärkt: „Entlang des Ufers schlagen die Planer vor, behutsam die Wege von der Stadt an den Fluss einladender zu gestalten und ruhige Aussichtspunkte zu schaffen. Neben kleinen Bastionen entlang des nördlichen Leinpfads sollen in den Rheinauen einzelne Wege vom Leinpfad bis an das Wasser führen.

Das markante Bild des Wesselinger Hochufers bleibt erhalten, zugleich sollen die bestehenden Räume am Ufer besser verbunden und damit großzügiger werden.
Unter Beibehaltung aller Bäume und der wichtigen Nutzungen soll der Rheinpark durch Um- und Neupflanzung sowie ein neues Wegenetz zum hellen, freundlichen ‚Balkon‘ am Fluss werden.
Eingerahmt von St. Germanus und dem neuen Forum :chemtech entstünde so ein ‚grüner Stadtplatz‘ am Rhein.

Das Gebäude des Forum :chemtech steht als neues Markenzeichen für Wesseling am Schnittpunkt von Innenstadt und Rheinufer, respektiert aber in Höhe und Form das Wahrzeichen St. Germanus. Das filigrane Gebäude hat eine schlichte, ruhige Form und wird von den unterschiedlichen Geschossen abwechslungsreiche Ausblicke auf die Stadt und die Rheinlandschaft bieten können.“


Zu den Baunetz Architekten:

Atelier Loidl Landschaftsarchitekten
bof architekten
RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

1. Preis

1. Preis

1. Preis

1. Preis

1. Preis

1. Preis

3. Preis

3. Preis


Alle Meldungen

<

29.04.2008

Platte in Alu

Umbau auf dem Campus in Senftenberg

29.04.2008

Kinderstad

Eröffnung eines Kinderhospitals in Amsterdam

>
Baunetz Architekten
HPP
BauNetz Wissen
Licht, Luft, Glas
DEAR Magazin
Rostrotes Raster
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen