RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Einfamilienhaus_von_Office_Kersten_Geers_David_van_Severen_8523840.html

17.04.2024

Wohnen zwischen Scheiben

Einfamilienhaus von Office Kersten Geers David van Severen


Das Team von Office Kersten Geers David van Severen aus Brüssel arbeitet gern mit geometischen Grundformen, so wie jüngst bei einer kreisrunden Bibliothek bei Gent, einem Ferienhaus in Spanien oder einer Kunstgalerie in Antwerpen. Dort sind jeweils eine Serie von unterschiedlich hohen, rechteckigen und quadratischen Räumen in einer Linie hintereinander angeordnet. Das neueste Werk aus dem Büro ähnelt der Kunstgalerie erstaunlich stark. Es handelt sich um ein Einfamilienhaus in Merelbeke, einem Vorort südlich von Gent.

Auch hier wird das Gebäude in fünf Teile gegliedert, die in einer Reihe angeordnet sind. Der Name „Wall House“ steht für die kräftigen Backsteinwände, die die Räume trennen. Diese werden als eigenständige Pavillons formuliert mit immer anderen Proportionen und Dachformen: Satteldach, Pultdach und ein zweigeschossiger Bereich mit Schlaf- und Badezimmern für Kinder und Gäste. Die Raumhöhe steigt immer weiter an: An der Straße orientierte man sich an den benachbarten Einfamilienhäusern, am anderen Ende an der Schuhfabrik hinter den Wohnhäusern.

Auch die Öffnungen zum Außenraum betonen die Unterschiedlichkeit der Räume. Das Elternschlafzimmer hat Fenster nach Süden und Norden. Das Arbeitszimmer schiebt sich aus der Raumreihe, sodass Eckfenster nach Südosten und Südwesten möglich werden. Die Wohnzimmerhalle lässt sich unter dem nach Süden ansteigenden Pultdach mit einer Falt-Glaswand vollständig zum Garten öffnen. Durch die Wandscheiben wirkt er wie eine geschützte Terrasse.

Im Trakt der kleinen Schlafzimmer beleuchtet ein enorm großes Nordfenster sowohl die einläufige Treppe wie auch den atelierartigen Raum im Obergeschoss. Die Türen zwischen den Zonen definieren eine schnurgerade Achse durch das Haus. Nur im Arbeitsraum wird sie von der Badezimmerwand gebrochen. Ein Gewächshaus mit einer Sommerküche unter dem verglasten Satteldach bildet als fünfter Raum das Gegengewicht zur Schwere der massiven Backsteinwände. (fh)

Fotos: Bas Princen


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (6) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

17.04.2024

Spiralförmige Terrassenkaskade

Bürohochhaus in New York von BIG

17.04.2024

Buchtipp: Renaissance des Mauerwerks

Studies on Assemblies: Mass Made Units

>
BauNetz Themenpaket
Produktion war gestern
baunetz CAMPUS
Urban MYCOSkin
baunetz interior|design
Flicken, löten, schrauben
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche
vgwort