RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Einfamilienhaus_in_Morelia_von_Sin_Titulo_Arquitectura_7282878.html

03.07.2020

Ehrlich und privat

Einfamilienhaus in Morelia von Sin Título Arquitectura


Eine sensible Balance zwischen dem selbstverständlichen Wunsch nach Privatheit und einem ausgeprägten Sinn für nachbarschaftliche Zugehörigkeit – darum ging es bei einem Haus für ein Ehepaar in einer ruhigen Wohngegend am südwestlichen Stadtrand von Morelia, der 600.000 Einwohner-Stadt drei Autostunden westlich von Mexico City. Der Entwurf geht auf das ebenso in Morelia ansässige Büro Sin Título Arquitectura zurück, das den vorangegangenen intensiven und produktiven Austausch mit den Bauherrinnen betont.

Das zweigeschossige Haus steht auf dem nordöstlichen Eckgrundstück eines Wohnblocks. Am exponierten Eckbereich wurde als Übergang zwischen dem öffentlichen zu dem privaten Raum ein Vorhof angelegt, in dem sich der Haupteingang befindet. Zusammen mit dem Treppenhaus, das auch das Dachgeschoss erschließt und als schmales Volumen über die zwei Geschosse hinausragt, wird ein abgestufter Baukörper gebildet, der eine zurückhaltende, aber dennoch prägnante Ecksituation gebildet.

Privatheit der Wohnräume im Erdgeschoss wird durch ihre Orientierung und Öffnung zu einem schmalen Lichthof und einem Patio an der westlichen Rückseite hergestellt. Die Minimierung von Fensteröffnungen zur Straße auf Oberlichtbänder verhindert zusätzlich Einblicke, lässt jedoch Tageslicht einfallen. Die schmalen Oberlichtbänder setzten sich im Obergeschoss als raumhohe Verglasungen fort, über die Innen- und Außenraum wieder zueinander finden.

Die Konstruktion aus beidseitig unverputzen Betonsteinen und die lesbaren Geschossdecken stellt selbst in geschlossenen Bereichen noch eine gewissen Bezug zwischen öffentlichem und privatem Raum her. Die Industrieverglasung, deren Sprosseneinteilung die Dimension der Betonsteine weiterführt, bewahrt wiederum Privatheit auch im Bereich der Fassadenöffnungen. Schlussendlich ist es neben der räumlichen Organisation auch der unverkleidete Einsatz der verwendeten Materialien, der dieses Haus in ehrliche Beziehung zu seinem Umfeld setzt. (hn)

Fotos: Edson Contreras Ornelas


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

03.07.2020

Schwung statt Disziplin

Auditorium von Qarta Architektura in Tschechien

03.07.2020

Klinker im Betonbett

Hotel im Münchner Werksviertel von Hild und K Architektur

>
baunetz interior|design
Brasserie in Berlin
BauNetz Wissen
Industrielle Reverenz
Baunetz Architekten
BWM Architekten
BauNetz aktuell
Reise ans Meer
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort