RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Einfamilienhaus_bei_Stockholm_4301079.html

08.04.2015

Die siebte Wand

Einfamilienhaus bei Stockholm


Schlicht, bescheiden und auf den Punkt gebracht: Das schwedische Büro Arrhov Frick Arkitektkontor baute auf einem Waldgrundstück östlich von Stockholm in der Ortschaft Saltsjö-Boo ein Einfamilienhaus. Zur einen Seite die kleine Straße, zur anderen das Wasser – das Wort Wohnidylle lässt sich hier nur schwer umgehen. Dabei besteht diese aus nur sechs Betonwänden, die die Architekten als parallel zueinander gestellte Scheiben in unterschiedlichen Abständen anordnen.

Beim Blick auf den 245 Quadratmeter großen Grundriss fällt die Einfachheit der Struktur positiv auf: keine ausgeklügelte Erschließung, keine komplizierten räumlichen Muster. Dem engen Budgetrahmen verschuldet, verwandelt sich die Sparsamkeit bei diesem Haus in einen Vorteil. Die 5,40 Meter hohen Wände teilen den Block in jeweils unterschiedlich große Räume auf, während die teilweise horizontale Trennung in zwei Ebenen durch eingesetzte Bodenplatten erfolgt. Den mit Zement verputzten Beton verstehen die schwedischen Architekten als bewussten Kontrast zur grünen, sanft hügeligen Umgebung.

Die genaue Positionierung der Wohn-, Ess- und Schlafzimmer sowie der Nassräume ergab sich erst im Bauprozess. Der Wohnraum erhielt die volle Höhe, während das Esszimmer und die Schlafzimmer einen intimeren Charakter besitzen. Alle Räume bieten dank der durchgehenden Glasfassade einen unbegrenzten Ausblick auf Wald und Wasser. Ein wenig haben die Architekten dann doch geschummelt – zur Straßenseite orientiert sich nämlich die geschlossene siebte Wand. (pg)

Fotos:
Michael Olsson


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

08.04.2015

Eckige Welle

Sou Fujimoto plant Lernzentrum für Paris

08.04.2015

Doppelte Ebene

Parkhaus in Slowenien

>
BauNetz Themenpaket
Gute Architektur für alle!
BauNetz Wissen
Valby Maskinfabrik
Baunetz Architekten
ATP
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen