RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Egon_Eiermann_Preis_2015_ausgelobt_4203769.html

03.02.2015

Ein Architekturinstitut für Deutschland

Egon Eiermann Preis 2015 ausgelobt


Das 1988 gegründete Niederländische Architekturinstitut NAI gibt es in seiner ursprünglichen Funktion zwar nicht mehr – es wurde im Januar 2013 mit den Instituten für Design, Mode und neue Medien zu der Zentralinstitution Het Nieuwe Instituut fusioniert – aber das gleichnamige, 1993 eröffnete Gebäude von Jo Coenen steht noch. Von diesem lässt sich der diesjährige „Egon Eiermann Preis“ inspirieren und lobt einen Ideenwettbewerb für ein deutsches Pendent des Rotterdamer Vorbilds aus.

Wettbewerbsaufgabe ist der Entwurf eines Deutschen Architekturinstituts: Standort, Grundstückszuschnitt und Größe sind frei wählbar, ebenso die Inhalte des Gebäudes. „Könnte ein Deutsches Architekturinstitut zur Akzeptanz der Architektur bei einem breiten Publikum beitragen“, fragt die Auslobung. „Und wenn ja, wie könnte es aussehen, welche Programme sollte es anbieten und wo sollte es stehen?“

Teilnehmen können Architekturstudenten, die an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind. Auch Absolventen können ihre Entwürfe einreichen, wenn ihr Diplom, Bachelor oder Master nicht älter als zwei Jahre ist. Abgabe ist der 24. August 2015.

Die Gesamtpreissumme beträgt 5.000 Euro, es werden mehrere Preise vergeben, wobei die Jury prominent besetzt ist:

  • Arno Brandlhuber, Berlin
  • Elke Delugan-Meissl, Wien
  • HG Merz, Stuttgart & Berlin
  • Volker Staab, Berlin
  • Vera Gerdes, Eternit AG, Heidelberg

Als besonderen Bonus erhalten jene Lehrstühle, die eine Preisträgerarbeit betreut haben, einen zusätzlich Betrag in Höhe von 1.000 Euro, der für Exkursionen zur Verfügung steht.



Zum Thema:

www.egon-eiermann-preis.de


Kommentare:
Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

03.02.2015

Helle Mauern

Rathaus in Neu-Anspach

02.02.2015

uncube No. 30

Animal House

>
DEAR Magazin
Path House
BauNetz Wissen
Trias im Dorfkern
Baunetz Architekten
LP architektur
BauNetz Themenpaket
Leben im Großraum Paris
Campus Masters
Jetzt abstimmen