RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Die_neue_Boerse_in_Shenzhen_von_OMA_3337101.html

09.10.2013

Ein Turm für das Kapital

Die neue Börse in Shenzhen von OMA


Downtown Shenzhen: Im Bankenviertel der südchinesischen Stadt wurde gestern der 46 Geschosse hohe Büroturm der Shenzhen Stock Exchange (SSE) in Betrieb genommen. Die 200.000 Quadratmeter große Börse ist damit nach dem CCTV-Headquarters in Peking das zweite fertiggestellte Projekt in China von Rem Kohlhaas' Office for Metropolitan Architecture OMA.

Während die Großskulptur mit ihrer gebauten Schleife für den im letzten Jahr eröffneten CCTV-Tower an eine „Hose“ erinnert, zeigt sich der Bau für den Shenzhen Stock Exchange wesentlich unverwegener. Markant an dem Hochhausturm sind lediglich die weit auskragenden drei Geschosse – der große Block scheint zu schweben, als hätte ihn vom Boden jemand hochgeschoben. Der Raum darunter bietet eine geschützte „urbane Plaza“ für Festivals und Veranstaltungen, auf der oberen Seite wurde ein Dachgarten angelegt.

OMA sieht seinen Entwurf für die Börse als Symbol für die beinahe völlig virtuelle Börse, die wenig mit der Abbildung der realen Wirtschaft gemein hat. „Kern jeder Börse ist die Spekulation“, so Koolhaas. „Sie basiert auf Kapital, nicht auf Material. Die Symbolik ist deshalb wichtiger als das Raumprogramm.“

War in der Geschichte ein solide gebauter Sockel Ausdruck einer soliden Architektur, wird beim SSE-Turm dieses Element vom Boden abgehoben. Die wie ein Rettungsring wirkende Plattform befindet sich auf V-Stützen 36 Meter über dem Boden und soll als Display für aktuelle Börseninformationen dienen.

Das Großprojekt ist aus einem internationalen Wettbewerb hervorgegangen, den OMA Ende 2006 für sich entschieden hatte (siehe BauNetz-Meldung vom 2. Januar 2007), Baubeginn war im Oktober 2008. Die Hongkonger Dependance von OMA plant derzeit eine Reihe von anderen Großprojekten in China, darunter der Tencent Hauptsitz in Peking und der Prinzen Bay Masterplan in Shenzhen.

Fotos: Philippe Ruault/Courtesy of OMA


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (10) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

10.10.2013

Arbeitsorte der Zukunft

Exkursion und Diskussion in Hamburg

09.10.2013

Glas und Schatten

Forschungsgewächshaus in Frankfurt am Main

>
BauNetz Wissen
Der Blaue Stern
Baunetz Architekten
atelier ww
BauNetzwoche
Low Tech-Architektur
baunetz interior|design
Ausgezeichnete Designleistungen
BauNetz Wissen
Lesen mit Ausblick
22616051