RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Deutscher_Brueckenbaupreis_2010_entschieden_997145.html

24.03.2010

Königsdisziplin der Ingenieure

Deutscher Brückenbaupreis 2010 entschieden


Bereits am 15. März in Dresden gekürt, doch erst gestern veröffentlicht wurden die Gewinner des Deutschen Brückenbaupreises 2010. Aus 27 Einreichungen waren zuvor sechs Brücken nominiert wurden. Die beiden Preise erhielten nun die Elbebrücke bei Mühlberg an der Landesgrenze Brandenburgs zu Sachsen in der Kategorie „Straßen- und Eisenbahnbrücken“ und die Stadthafenbrücke Sassnitz auf der Insel Rügen in der Kategorie „Fuß- und Radwegbrücken“. Die Jury zu den Leistungen der maßgeblichen Ingenieure:

  • Wolfgang Eilzer ist beim so genannten „Auge von Mühlberg“ eine Kombination aus innovativer Konstruktionsidee und schlichter Eleganz gelungen. Die 700 Meter lange Elbebrücke erfüllt auch ökologische Vorgaben optimal.

  • Mike Schlaich und Andreas Keil haben bei ihrer Fuß- und Radwegebrücke „Balkon zum Meer“ Form und Funktion beispielhaft miteinander verbunden. Die kühn geschwungene, extrem schlanke Brücke verbindet die Stadt Sassnitz über 22 Meter Höhenunterschied hinweg mit dem Stadthafen.

Der Deutsche Brückenbaupreis wird von der Bundesingenieurkammer und dem Verband der Beratenden Ingenieure VBI alle zwei Jahre vergeben, um den Beitrag der Ingenieure zur Baukultur stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Der Preis dient der Auszeichnung kreativer Ingenieurleistungen in der Königsdisziplin des Ingenieurbaus.


Zum Thema:

Die Gewinner des Brückenbaupreises 2006 im Baunetz Wissen Beton: die Talbrücke Wilde Gera und der La-Ferté-Steg


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

Elbebrücke Mühlberg

Elbebrücke Mühlberg

Seebrücke Sassnitz

Seebrücke Sassnitz


Alle Meldungen

<

24.03.2010

Tessiner, die Zweite

Arnaboldi-Ausstellung in Zürich

24.03.2010

Cowboys im Nest

Ofis planen Siedlung in Texas

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen