RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bueroensemble_von_AHM_Architekten_in_Berlin_7489594.html

10.12.2020

Fertigteil, Backstein, Terrasse

Büroensemble von AHM Architekten in Berlin


Bereits seit 2014 gibt es am Spreeufer in Berlin-Charlottenburg die „Box“, ein Gewerbebau, für den AHM Architekten ein altes Lagerhaus umgenutzt haben. Auf dem Grundstück war allerdings noch Platz, weshalb seither mit „The Knee“ und „The Brick“ zwei weitere Gebäude entstanden – ebenfalls unter Regie von AHM. Ein drittes Haus namens „The Terrace“ ist außerdem noch im Bau, es soll 2021 fertiggestellt werden. Das Ensemble bildet innerhalb des Entwicklungsgebietes Spreestadt einen kleinen Bürocampus.

Die Namen der vier Gebäude deuten es schon an, hier sollten eindeutige Adressen mit jeweils spezifischem Charakter entstehen. Die Box mit ihrem gediegen-roughen Lagerhauscharme hat es vorgemacht. Das winkelförmige Knie-Haus schließt dabei die Ecke und lässt so einen Innenhof entstehen. Mit seiner gerasterten Fertigteilfassade schreibt es die industrielle Architektur der Box fort, wirkt insgesamt aber sogar noch ein wenig strenger. Im Inneren überwiegen grauer Beton, dunkle Farben und gläserne Trennwände. Nur rot lackierte Treppenläufe setzen einen farbigen Akzent. Insgesamt umfasst das Gebäude rund 9.500 Quadratmeter Bruttogrundfläche, das Erdgeschoss bietet Platz für Gastronomie.

Etwas verspielter geht es hingegen beim Backsteinhaus zu, das mit rund 900 Quadratmetern Bruttogrundfläche auch deutlich kleinere Maße hat. Hier wurde direkt am Wasser eine Brandwand um einen schmalen Sechsgeschosser mit verspringender Fassade und kleinen Balkonen ergänzt. Eine Fuge zum Bestand nimmt Nebenräume und die Erschließung auf. Außenliegende Treppenläufe und ein Aufzug verbinden die Etagen. Die Büroflächen mit Blick aufs Wasser bieten dank weißer Wände und dunklem Parkett eine fast schon wohnliche Atmosphäre.

Als letzter Baustein folgt schließlich wiederum am Wasser ein Terrassenhaus, das ebenfalls primär – sieht man vom öffentlichen Erdgeschoss ab – für eine Büronutzung vorgesehen ist. Umlaufende helle Brüstungen sorgen hier nicht nur für viel Fläche im Außenraum, sondern ergeben auch einen deutlichen Kontrast zur zurückgesetzten, dunkleren Fassade. Bei acht Geschossen entsteht insgesamt eine Bruttogrundfläche von 4.700 Quadratmetern. (sb)

Fotos: Christian Richters, Yves Sucksdorff


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

AHM Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

Im Hintergrund die Box, davor ein neuer Backstein-Mini aus dem letzen Jahr.

Im Hintergrund die Box, davor ein neuer Backstein-Mini aus dem letzen Jahr.

Abgewinkelt: Das „Knie“ schließt das Grundstück zur Straße hin ab.

Abgewinkelt: Das „Knie“ schließt das Grundstück zur Straße hin ab.

Terrassenhaus an der Spree, derzeit im Bau.

Terrassenhaus an der Spree, derzeit im Bau.

Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

Bildergalerie ansehen: 38 Bilder

Alle Meldungen

<

10.12.2020

Bücher auf die Dörfer!

Privater Buchladen im Süden Chinas

10.12.2020

Ab an die frische Luft

Parks und Freiräume für Winterspaziergänge

>
BauNetzwoche
Ländlich Lokal
BauNetz Wissen
Nah an der Natur
Baunetz Architekten
Christoph Hesse Architekten
baunetz interior|design
Schiffscontainer im Garten
vgwort