RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bruno_Lambart-Ausstellung_in_Dortmund_4640443.html

09.12.2015

Nur kein Spektakel

Bruno Lambart-Ausstellung in Dortmund


540 Projekte soll er seit den 50er Jahren realisiert haben und doch ist sein Name kaum bekannt. Der 2014 verstorbene Architekt Bruno Lambart war vor allem ein Spezialist für Schul- und Hochschulbauten. In Anbetracht der Quantität seines Werkes überrascht es, dass Wikipedia gerade einmal fünf seiner Bauten kennt, darunter die Universitätsbibliothek und die Alte Mensa der Ruhr-Universität Bochum. Nun widmet sich die Ausstellung „Nur kein Spektakel“ im Dortmunder Baukunstarchiv NRW am Ostwall dem Architekten, dessen Werk beispielhaft für das öffentliche Bauen im Wandel der Bonner Republik steht.

Neben zahlreichen Bildungsbauten realisierte der in den 40er Jahren an der Technischen Hochschule Stuttgart ausgebildete Architekt Rathäuser, Bürgerzentren und Verwaltungsgebäude und befasste sich zuletzt auch mit der Restaurierung historischer Bauten. Der umfamgreiche Nachlass des wettbewerbserfahrenen Architekts befindet sich heute im Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst NRW (A:AI) an der TU Dortmund. Die Ausstellung soll anhand originaler Pläne und Zeichnungen aus dem Archiv sowie Fotografien und Publikationen die wichtigsten Stationen im architektonischen Schaffen Bruno Lambarts aufzeigen.

Eröffnung: Freitag 11. Dezember 2015, 18 Uhr
Ausstellung: 11. Dezember 2015 bis 10. Januar 2016, Mi - So jeweils 15 bis 18 Uhr
Ort: Baukunstarchiv NRW am Ostwall, Ostwall 7, 44135 Dortmund


Zum Thema:

www.bauwesen.tu-dortmund.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

09.12.2015

Das beste Gebäude der Welt

RIBA vergibt neuen Preis

08.12.2015

Raum im Fluss

Wohnhaus im Salzburger Land

>
BauNetz Themenpaket
Für Mensch und Tier
baunetz interior|design
Mehr Raum auf kleiner Fläche
Baunetz Architekten
Sauerbruch Hutton