RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Biennale_2018_Modellbaumesse_oder_gelungene_Schau__5405712.html

29.05.2018

Film: Freespace im Schnelldurchlauf

Biennale 2018: Modellbaumesse oder gelungene Schau?


„Freespace“ versprechen die beiden Kuratorinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara für ihre Hauptausstellung – und machen sich dann gleich selbst an die Arbeit. Sie haben gründlich aufgeräumt, im Padiglione Centrale ein Fenster von Carlo Scarpa entdeckt und den Arsenale auf seiner gesamten Länge als fordernde Raumflucht inszeniert. Dadurch entsteht viel Offenheit, die sie mit raumgreifenden Installationen besetzen. Historische Positionen gibt es zu sehen, große Namen, aber auch einige Underdogs.

Das Ergebnis gefällt vielen als eine sehr architektonische Ausstellung, doch auch der Vorwurf war zu hören, es handele sich bei der diesjährigen Biennale lediglich um eine avancierte Modellbaumesse. Zu Recht? Unser Filmkommentar zur Hauptausstellung ist anderer Meinung: Wer will, kann Farrell und McNamaras kuratorische Setzung auch als eine implizit politische Aussage verstehen. (sb)


Video:


BauNetz-Film über die Hauptausstellung der Biennale 2018: Eine Produktion der OFFscreen MODERNmedia. Redaktion: Stephan Becker

Zum Thema:

BauNetz in Venedig: Unsere Beiträge zur 16. Architekturbiennale


Mehr zum Besuch der Biennale: www.labiennale.org


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die Kuratorinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara arbeiten bei Freespace gezielt mit dem Bestand, Foto: Italo Rondinella

Die Kuratorinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara arbeiten bei Freespace gezielt mit dem Bestand, Foto: Italo Rondinella

Sie öffnen beispielsweise den großen Raum im Padiglione Centrale in den Giardini, wo Peter Zumthor seine Modelle ausstellt, Foto: Italo Rondinella

Sie öffnen beispielsweise den großen Raum im Padiglione Centrale in den Giardini, wo Peter Zumthor seine Modelle ausstellt, Foto: Italo Rondinella

Im Arsenale empfängt die Besucher ein Vorhang aus Seilen als Reminiszenz an die frühere Funktion des Gebäudes, Foto: Courtesy la Biennale di Venezia

Im Arsenale empfängt die Besucher ein Vorhang aus Seilen als Reminiszenz an die frühere Funktion des Gebäudes, Foto: Courtesy la Biennale di Venezia

Sie räumen außerdem den Mittelgang vollständig frei, so dass selbst großformatige Exponate - hier Flores i Prats - in den Seitenschiffen ihren Platz haben, Foto: Andrea Avezzù

Sie räumen außerdem den Mittelgang vollständig frei, so dass selbst großformatige Exponate - hier Flores i Prats - in den Seitenschiffen ihren Platz haben, Foto: Andrea Avezzù


Alle Meldungen

<

29.05.2018

Wohnen in Millennial Pink

Reihenhaus von Office S+M in London

29.05.2018

Film: Tattoos für Architekten

Wie Lukas Feireiss Mauermotive sticht

>
BauNetzwoche
Bunkerstadt Wünsdorf
BauNetz Wissen
Höher, heller, weiter
Baunetz Architekten
meck architekten
baunetz interior|design
Campus der schönen Dinge
Campus Masters
Jetzt bewerben