RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Behnisch_gewinnt_Bad-Wettbewerb_in_Friedrichshafen_3425799.html

09.01.2014

Leuchtturm im Sportpark

Behnisch gewinnt Bad-Wettbewerb in Friedrichshafen


Gebaut werden soll ein „Sport-, Familien- und Wohlfühlbad mit Frei- und Vorbereich sowie ein Parkhaus“, teilte die Stadt Friedrichshafen mit. „Gewollt ist eine funktionelle und wirtschaftliche Lösung“, heißt es weiter, „wobei in diesem Rahmen und an diesem Standort durchaus eine Leuchtturmarchitektur erwünscht ist“. Der Standort liegt in Friedrichshafen am Bodensee auf einem Grundstück am Riedlepark neben der ZF-Arena.

Der nichtoffene Realisierungswettbewerb „Hallenbad Sportpark“ wurde am 19. Dezember entschieden. Die Jury unter Vorsitz des Reutlinger Architekten Winfried Engels vergab diese Preise:

  • 1. Preis: Behnisch Architekten, Stuttgart

  • 2. Preis: gmp International GmbH, Aachen

  • 3. Preis: Sacker Architekten, Freiburg

  • 4. Preis: pbr Planungsbüro Rohling AG, Braunschweig

  • 5. Preis: Birgit Wessendorf mit Pedro Coelho, Berlin

  • Anerkennung: Stern Architekten, Immenstaad

Die Jury beurteilte die erstplatzierte Arbeit so: „Das Baufeld wird in angenehmer Weise durch einen flächig organisierten Baukörper selbstbewusst zwischen die Bestandsgebäude positioniert. Durch die Überhöhung an der Nordostecke und das weite Heranrücken an die nördliche Baugrenze wird einerseits eine klare Adressbildung geschaffen und andererseits eine natürliche, maßstäbliche und begrünte Durchwegung von Ost nach West ermöglicht.

Das Gebäude ist in einer dreiteiligen Nutzungsabfolge entwickelt. Erschlossen über die Mittelspange, entsteht eine klare und übersichtliche Organisation und funktionale Abfolge. In logischer Sortierung werden die Becken dreiseitig um einen Innenhof aufgereiht. Kritisch betrachtet wird dabei die lange Wegführung, die jedoch mit einer hohen Aufenthaltsqualität kompensiert wird. Das Herzstück des Bäderbereichs, ein großzügig dimensionierter und qualitätvoll ausgestatteter Innenbereich, bietet in eigenständiger und hervorragender Weise eine von Süden belichtete Bäderlandschaft.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass dieser Entwurf den gestellten funktionalen Anforderungen der Ausloberin als auch den städteräumlichen/architektonischen Anforderungen sehr gut gerecht wird.“


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekt*innen:

Behnisch Architekten


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis Behnisch

1. Preis Behnisch

1. Preis Behnisch

1. Preis Behnisch

1. Preis Behnisch

1. Preis Behnisch

1. Preis Behnisch

1. Preis Behnisch

Bildergalerie ansehen: 42 Bilder

Alle Meldungen

<

09.01.2014

Im Wald verschwunden

Minimalistischer Anbau in der Normandie

09.01.2014

Promenadenkringel

BIG plant Miniturm in Aarhus

>
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
New Kids on the Block
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
BauNetz Themenpaket
Nie wieder