RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bauherrenpreis_in_oesterreich_vergeben_7753622.html

19.10.2021

Jenseits von Wien

Bauherrenpreis in Österreich vergeben


Sechs Auszeichnungen und vier davon liegen in der Provinz: Der diesjährige ZV-Bauherrenpreis, der kürzlich in Innsbruck verliehen wurde und jährlich eine besonders gute Zusammenarbeit zwischen Bauherr*innen und Architekt*innen in Österreich würdigt, lenkt dieses Mal die Aufmerksamkeit außerhalb der großen städtischen Zentren. Mit dabei ist ein Schulneubau in einer Stadt mit Strukturproblemen, eine Dorfkapelle, die von einem nur zwölfköpfigen Verein initiiert wurde, und ein Lift zu einer Felsanhöhe in Steyr, der schon seit hundert Jahren angedacht, aber erst 2019 umgesetzt werden konnte. Und auch das ausgezeichnete VinziDorf aus Wien ist kein Repräsentationsobjekt, sondern ein aus ehrenamtlicher Arbeit hervorgekommenes Wohndorf für ehemals Obdachlose.

Mit dieser Auswahl aus insgesamt 24 nominierten Projekten zeigen die drei Hauptjurorinnen Peter Riepl (Architekt, Linz), Roger Riewe (Architekt, Graz) und Angelika Schnell (Professorin Architekturtheorie und Architekturgeschichte, Wien), dass hervorragende Baukultur auch in kleineren, kooperativen Bereichen und dort  anzutreffen ist, wo man sie nicht immer vermutet. Die Jury gab am 15. Oktober 2021 folgende sechs Preisträger*innen des ZV-Bauherrenpreises 2021 bekannt:


  • Schulzentrum Gloggnitz
    Bauherrschaft: Stadt Gloggnitz | Bürgermeisterin Irene Gölles
    Architektur und Freiraumplanung: Dietmar Feichtinger Architectes

  • Auferstehungskapelle Straß
    Bauherrschaft: Kapellenverein Straß | Marianne Pachler
    Architektur: LP architektur | Tom Lechner

  • Panoramalift Steyr
    Bauherrschaft: Stadtbetriebe Steyr, Peter Hochgatterer
    Architektur: reitter architekten | Helmut Reitter, Innsbruck

  • Tiroler Steinbockzentrum
    Bauherrschaft: Gemeinde St. Leonhard |Bürgermeister Elmar Haid
    Architektur: ARGE Atelier Rainer Köberl | Architektin Daniela Kröss, Innsbruck

  • Sigmund Freud Museum
    Bauherrschaft: Direktorin Monika Pessler, Sigmund Freud
    Privatstiftung/Daniela Finzi, Peter Nömaier
    Architektur: Atelier Hermann Czech, ARTEC Architekten, Walter Angonese

  • VinziDorf Wien
    Bauherrschaft: Vinzenzgemeinschaft Eggenberg – VinziWerke | Pfarrer Wolfgang Pucher, Graz
    Architektur: gaupenraub +/- | Alexander Hagner, Ulrike Schartner, Wien

Der Bauherrenpreis der österreichischen Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten würdigt seit 1967 jährlich (lediglich das letzte Jahr fiel aufgrund der Coronapandemie aus) herausragende Bauten, Freiraumgestaltungen sowie städtebauliche Lösungen der letzten drei Jahre. Ein Großteil der rund 300 bisher ausgezeichneten Bauten gehören mittlerweile zum Kanon der jüngeren österreichischen Architekturgeschichte. Die Auszeichnungen dieses Jahres zeigen auch, so Jurorin Angelika Schell, dass „österreichische Bauherr*innen und Architekt*innen gegenüber nostalgischer Vereinnahmung anscheinend resistent sind.“ (sj)


Zum Thema:

www.zv-architekten.at


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

Preisträger 2021: Panoramalift Steyr, Oberösterreich; Bauherrin: Stadtbetriebe Steyr, Peter Hochgatterer; Architektur: reitter architekten (Innsbruck)

Preisträger 2021: Panoramalift Steyr, Oberösterreich; Bauherrin: Stadtbetriebe Steyr, Peter Hochgatterer; Architektur: reitter architekten (Innsbruck)

Preisträger 2021: Schulzentrum Gloggnitz, Niederösterreich; Bauherrin: Stadt Gloggnitz, Bürgermeisterin Irene Gölles; Architektur und Freiraumplanung: Dietmar Feichtinger Architectes (Montreuil, Wien)

Preisträger 2021: Schulzentrum Gloggnitz, Niederösterreich; Bauherrin: Stadt Gloggnitz, Bürgermeisterin Irene Gölles; Architektur und Freiraumplanung: Dietmar Feichtinger Architectes (Montreuil, Wien)

Preisträger 2021: Auferstehungskapelle Straß, Oberösterreich; Bauherrin: Kapellenverein Straß, Marianne Pachler; Architektur: LP architektur (Altenmarkt)

Preisträger 2021: Auferstehungskapelle Straß, Oberösterreich; Bauherrin: Kapellenverein Straß, Marianne Pachler; Architektur: LP architektur (Altenmarkt)

Preisträger 2021: Tiroler Steinbockzentrum St. Leonhard im Pitztal, Tirol; Bauherrin: Gemeinde St. Leonhard, Bürgermeister Elmar Haid; Architektur: ARGE Atelier Rainer Köberl u. Architektin Daniela Kröss (Innsbruck)

Preisträger 2021: Tiroler Steinbockzentrum St. Leonhard im Pitztal, Tirol; Bauherrin: Gemeinde St. Leonhard, Bürgermeister Elmar Haid; Architektur: ARGE Atelier Rainer Köberl u. Architektin Daniela Kröss (Innsbruck)

Bildergalerie ansehen: 30 Bilder

Alle Meldungen

<

19.10.2021

Zwischen zwei Straßen

Sozialwohnungsbau in Paris von MAO

19.10.2021

Buchtipp: Amphibium zwischen Kunst und Geschäft

Zwei Bücher über Werner Düttmann

>
BauNetz Wissen
Auf historischem Areal
BauNetz Themenpaket
Rückkehr des Glasbausteins
Baunetz Architekten
augustinundfrank/winkler
baunetz interior|design
Planetoide
BauNetz Wissen
Grüner Wohnen
vgwort