RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bauherrenpreis_2003-2004_vergeben_14817.html

01.10.2003

Hohe Qualität - Tragbare Kosten

Bauherrenpreis 2003/2004 vergeben


Der mittlerweile zum 12. Mal von der Kooperation GdW-BDA-DST (Bundesverband deutscher Wohnungsunternehmen, Bund Deutscher Architekten, Deutscher Städtetag) ausgelobte Bauherrenpreis ist entschieden. Wie jedes Jahr stand die Auszeichnung auch diesmal unter dem Motto „Hohe Qualität - Tragbare Kosten“. Jeweils zehn Preise werden zur Unterstützung positiver Ansätze und Lösungen im Wohnungsbau in zwei Kategorien vergeben.

Kategorie A: für Modernisierungs- und Instandhaltungsprojekte im Wohnungsbau. Der Preis wird am 7. November 2003 anlässlich der Bau-Fachmesse in Leipzig verliehen.

  • Wohngebiet Kräutersiedlung, Dresden-Gorbitz, von Architekturbüro Körner (Dresden)

  • Laubegaster Höfe, Dresden von Heinle, Wischer und Partner (Dresden)

  • Wohnanlage Theodor-Storm-Straße, Cottbus, von Zimmermann + Partner (Cottbus)

  • Hochhaus Salzertstraße, Lörrach, von Mayer Bährle (Lörrach)

  • Wohnanlage Eiselstraße, Gera, von Fichtner und Schäfer (Gera)

  • Buntgarnwerke, Leipzig, von Gregor Fuchshuber & Partner (Leipzig)

  • Sanierung Gartenstadt Chemnitz von Z-Projekt (Zwickau)

  • Reihenwohnanlage „Lasse“, Flensburg, von Architekturbüro Lorenzen (Flensburg)

  • Anbau Karl-Marx-Straße, Frankfurt (Oder) von Wolfgang Töpfer (Frankfurt)

  • Kolonie Marga, Senftenberg, von gibbins european architects (Potsdam)
Kategorie B: für innovative Neubauprojekte im Wohnungsbau. Der Preis wird am 13. Januar 2004 im Rahmen der DEUBAU in Essen verliehen.
  • Hardtwaldsiedlung, Karlsruhe, von Weis + Steinhilber (Stuttgart)

  • Stadthausprojekt, Dresden, von Knerer + Lang (Dresden)

  • Kassel-Unterneustadt von HHS Planer + Architekten, Streckebach & Zeitraumarchitekten, Wohnstadt Architekten, Ladleif Moselbach Architekten, Baufrösche Architekten (alle Kassel)

  • Siedlungsmodell Ingolstadt Permoserstraße, von Bäuerle Lüttin (Konstanz)

  • Wohnbebauung an der Liebigstraße, Köln, von Ulrich Coersmeier mit Michael Hecker (Köln)

  • Wohnen an St. Martin, Neuss-Uedesheim, von Böttger Architeketen (Köln)

  • Rotbäumlesfeld, Ludwigsburg, von Wick und Partner (Stuttgart), KMB Kerker, Müller + Braunbeck (Ludwigsburg, Project GmbH (Esslingen-Berkheim), TH Fritsche (Stuttgart), Architekturbüro Kurt Knecht (Ludwigsburg), MW-Architeketen (Ludwigsburg), EPA Architektengruppe Mayer und Partner (Stuttgart), Lanzgruber und Schwager (Mengen) sowie ARP Architektenpartnerschaft (Stuttgart)

  • Genossenschaftliches Wohn- und Seniorenzentrum, Weimar, von Schettler & Wittenberg (Weimar)

  • Reihenhaussiedlung „Alter Festplatz“, Hanau-Mittelbuchen, von Freischlad + Holz (Darmstadt)

  • Neubau einer altersgerechten Wohnanlage, Königs Wusterhausen, von iwb Ingenieursgesellschaft (Braunschweig)


Zu den Baunetz Architekten:

KNERER UND LANG Architekten
Fuchshuber Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

Struktureller Umbau eines Plattenbaus in Cottbus

Struktureller Umbau eines Plattenbaus in Cottbus


Alle Meldungen

<

01.10.2003

Topografie genutzt

Uni Stuttgart feiert Richtfest für Internationales Zentrum

01.10.2003

Chance genutzt

Berliner Kongresszentrum am Alexanderplatz wiedereröffnet

>
BauNetzwoche
Digitales Baggern
BauNetz Wissen
Wien ein Dorf
Baunetz Architekten
Naice architecture & design
DEAR Magazin
Boutique-Büro
Campus Masters
Jetzt abstimmen