RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Baubeginn_fuer_Modezentrum_in_Berlin_615618.html

21.08.2008

Labels II

Baubeginn für Modezentrum in Berlin


Noch bevor ein Bürgerentscheid gegen die Bebauung der Spreeufer rund um den Osthafen in den Berliner Stadtteilen Friedrichshain und Kreuzberg erfolgreich war, hatte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg bereits die Baugenehmigung für den Neubau eines Modezentrums erteilt. Und so fand am Mittwoch, 20. August 2008 der Baubeginn des „Labels Berlin II“ genannten Zentrums unter Protesten statt. Der Entwurf für das Modehaus an der Stralauer Allee stammt von dem Baseler Büro HHF Architekten, das im letzten Jahr den entsprechenden Wettbewerb für sich entschieden hatten (siehe BauNetz-Meldung vom 4. September 2007).

Die Bürgerinitiative „Mediespree versenken“ hatte für jegliche Neubauten zwischen Oberbaum- und Elsenbrücke einen Abstand von 50 Metern zur Uferkante durchsetzen wollen. Sie hatte auch die dafür erforderlichen Stimmen  zusammenbringen können, doch der Bezirk verwies in diesem Fall auf die bereits erteilte, rechtskräftige Baugenehmigung. Der Neubau wird in einer Distanz von nur zehn Metern zur Spree gebaut.

Der Entwurf sieht einen Gebäudekubus vor, dessen gläserne Fassade durch ein Betonband mit amplitudenartigen Bögen verblendet wird. Diese Bögen erinnern an die Korbbögenfenster des benachbarten historischen Hafengebäudes. Die sinusförmigen Linien stellen eine freie Interpretation und Weiterentwicklung dieses Details des früheren Hafenkontors dar, das unter dem Namen „Labels Berlin I“ Showrooms von Berliner Modemarken beherbergt.


Kommentare:
Kommentare (19) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

21.08.2008

Kaugummiresistent

Umgestaltung der Frankfurter Zeil beginnt

21.08.2008

Kein Pyramiden-Pop

Umweltfreundliches Stadtkonzept aus Dubai

>
Baunetz Architekten
LP Architektur
BauNetz Wissen
Ein Hauch von Mies
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Themenpaket
Leben im Großraum Paris