RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Batignolles_I_Wohnen_und_Beten_am_Rand_4964896.html

08.02.2017

Egalité und Mixité in Paris

Batignolles I: Wohnen und Beten am Rand


Ein Grundstück, zwei Büros, drei Gebäude: Im neuen Pariser Quartier Clichy-Batignolles, auf einem früheren Gelände der SNCF gelegen, wurde im vergangenen Jahr ein Ensemble aus Wohnbauten, Geschäften und einer Kapelle fertiggestellt. Das Gesamtkonzept bis hin zur Farbgestaltung war abgesprochen, doch die Architektur blieb trotzdem eigenständig – das zeigt sich bei der Randbebauung von Jean Bocabeille. Das zentral gelegene Altenpflegeheim stammt von Atelier du Pont – mehr dazu hier.

Egalité ist nicht immer gleich égalité. Seitdem 1993 in Frankreich mit einem Gesetz die soziale Durchmischung zu einem wichtigen Prinzip der Politik erhoben wurde, ist auch eine allgemeine Erkenntnis eingetreten: Es gibt sie eben, die sozialen Unterschiede. Und diese werden in den aktuellen Siedlungsprojekten Frankreichs gerne in einzelnen Gebäuden zementiert. Anstatt gleicher Wohnungen für alle, die anscheinend nur wenige wollen, gibt es also unterschiedliche Standards, von denen viele angesprochen werden. Womit aber immerhin einer Ghettoisierung ganzer Viertel oder der Isolation einzelner Sozialbauten vorgebeugt werden könnte. Das neue Ensemble von Jean Bocabeille Architecte (Paris) in Clichy-Batignolles zeigt nun, dass für dieses Ziel der sozialen Durchmischung auch schon mal eine für den französischen Staat eher ungewöhnliche Allianz mit der Kirche eingegangen werden muss – in den Wohnkomplex wurde nämlich eine Kapelle integriert. Auftraggeber des gesamten Vorhabens waren neben dem staatlichen Unternehmen France Habitation auch der Immobilieninvestor Vinci und die Diözese Paris.

46 Sozialwohnungen, 86 Privatwohnungen und eben jene besagte Kapelle – dieses doch sehr heterogene Programm haben die Architekten in das neue Viertel im 17. Pariser Arrondissement gesetzt. Lange isoliert durch den Boulevard périphérique und von den Gleisen des Bahnhofs St. Lazare durchzogen, durchläuft der Standort Clichy-Batignolles gerade einen Transformationsprozess, in dem neue Modelle des Wohnungsbaus und der ökologischen Architektur erprobt werden.

Auf zwei Gebäudevolumen verteilten die Architekten ihr Programm. Bereits die Bezeichnungen der beiden Gebäude implizieren, welche unterschiedlichen Standards sich hinter ihnen verbergen: Im Westen des Grundstücks platzierten sie die „Residenz“ mit den Privatwohnungen, im Osten die „Sozialwohnungen“. Die Kapelle – die Maison Ozanam – integrierten sie in den privaten Teil der Anlage. Dazwischen liegt das Seniorenheim von Atelier du Pont, mit dem die Einheiten Bocabeilles einen gemeinsamen Innenhof bilden. Doppelt so groß wie der Sozialblock ist dabei die Residenz mit ihren 6.500 Quadratmetern Nutzfläche. Sie zieht sich als langer Riegel entlang eines nahen Parks. Die Eigentumswohnungen sind alle höheren Standards, mit Balkons zur Grünanlage und teilweise als Duplexeinheiten entworfen.

Durchmischung und Gleichheit – die Architekten von Jean Bocabeille versuchen, diese nicht immer ganz leicht zu verbindenden Konzepte zusammenzubringen. Zumindest an der Oberfläche sollten die mehr oder weniger feinen Unterschiede der beiden Bauten nicht unmittelbar abzulesen sein: Beide Volumen sind in Material und Form erkennbar gemeinsamen Ursprungs – eine Aluminiumfassade mit punktueller Perforierung überzieht die Körper, rot gestrichener Putz am Eingangsbereich setzt Akzente. Der schmale Sozialbau und der breitere Residenzbau fallen außerdem durch ihre abgekappte Silhouette auf. Und die Kapelle? Ist doch ziemlich versteckt. Allzu explizit wollte man diese in Frankreich ungewöhnliche typologische Durchmischung wohl doch nicht austragen. (sj)

Fotos: Frédéric Delangle, Sergio Grazia, Takuji Shimmura, Marianne Waquier


Zum Thema:

Hier geht es weiter zum zweiten Teil, dem Altenpflegeheim von Atelier du Pont.



Außerdem mehr über das Projekt von Bocabeille: Mont et Merveilles


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

09.02.2017

ZAO/standardarchitecture

Ausstellung in Bielefeld

08.02.2017

Rasante Schnittigkeit

Batignolles II: Pflegeheim im Mittelpunkt

>
BauNetz Wissen
Zeitgemäße Lernumgebung
BauNetzwoche
Architektur und Spiele
baunetz CAMPUS
Klein, aber fein
baunetz interior|design
Respektvoller Dialog
Baunetz Architekten
Eike Becker_Architekten