RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BDA-Preise_Saarland_und_Brandenburg_2008_ausgelobt_29582.html

24.01.2008

Zwei auf einen Streich

BDA-Preise Saarland und Brandenburg 2008 ausgelobt


Die BDA-Landesverbände Saarland und Brandenburg haben jeweils die Auslobung ihres regionalen BDA-Preises bekannt gegeben:

  • Zwei Preise fließen im neuen „Landes- und BDA-Preis für Architektur und Städtebau im Saarland 2008“ zusammen, den der Landesverband des BDA gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt des Saarlandes auslobt: Der bisherige BDA-Preis und der Staatspreis für Architektur und Ökologie.

    „Ziel dieses Preises ist die Würdigung vorbildlich gestalteter Bauten im Saarland. Architekt und Bauherr sollen gemeinsam ausgezeichnet werden, wenn sie sich baukünstlerisch in herausragender Weise der Verantwortung gegenüber dem Ort und der Gesellschaft gestellt haben und dies qualitätvoll umgesetzt haben. Die Auszeichnung kann einem einzelnen Bau, einer Gebäudegruppe oder einer städtebaulichen Anlage zuerkannt werden, gleichgültig, ob es sich um einen Neubau, einen Umbau oder eine Sanierung handelt.”

    Zur Teilnahme aufgerufen sind Architekten, Planer zusammen mit ihren Bauherren. Jeder Teilnehmer darf bis zu drei Projekte einreichen. Ausgeschlossen sind Objekte, die bereits am BDA-Preis 2004 teilgenommen haben. Die zur Beurteilung eingereichten Objekte müssen im Saarland liegen, zum Zeitpunkt der Jury-Entscheidung fertig gestellt und nicht älter als fünf Jahre sein. Zur Jury gehören Jelena Bozic, Architektin aus Stuttgart, Andreas Denk, Autor und Redakteur aus Berlin sowie Heribert Gies, Architekt aus Mainz.

    Abgabeschluss: 15. Februar 2008, 15 Uhr im Ministerium für Umwelt, Keplerstraße 18, 66117 Saarbrücken oder Postzustellung unter dem Stichwort „Bewerbung Landes- und BDA-Preis“ kostenfrei für den Auslober (Eingangsstempel).
    Jurysitzung und Ortsbesichtigung: voraussichtlich am 10./11. April 2008,
    Preisverleihung und Ausstellungseröffnung: 23. oder 24. April 2008 im Lokschuppen Dillingen, Werdenerstraße, 66763 Dillingen/Saar


  • Die Auszeichnungen „BDA Preis – Architektur in Brandenburg 2008“ sollen „allgemein für Arbeiten mit einer herausragenden architektonischen und gesamtplanerischen Qualität vergeben werden“ (Auslobung). Dies soll bedeuten, dass neben neuen Hochbauten auch „herausragende Arbeiten an einem Altbau, einem Ingenieurbauwerk, einer Platzgestaltung, einem baulichen Ensemble oder an einer Landschaft eingereicht werden können. Der Architekturpreis wird nicht themenbezogen ausgelobt.“ Es sind nur realisierte Arbeiten im Land Brandenburg zugelassen. Die Objekte müssen nach dem 1. Januar 2004 fertiggestellt worden sein.

    Die Teilnahme am Wettbewerb ist nicht eingeschränkt. Dies bedeutet, dass auch Bauherren, Verbände oder Vereine, unabhängig ihrer Nationalität, Arbeiten einreichen können. Die Bewerbung erfolgt durch Einreichung der Unterlagen. Für die Teilnahme wird eine Gebühr in Höhe von 50 Euro pro eingereichter Arbeit erhoben.

    Bewerbungsschluss: 19. März 2008, 18 Uhr bei: 3PO > Bopst Melan Architektenpartnerschaft BDA, Graf-von-Schwerin-Straße 2, 14469 Potsdam
    Preisgerichtssitzung: 24./25. April 2008.
    Preisrichter (u.a.): Gesine Schwan (Frankfurt/Oder), Volkwin Marg (Hamburg), Heinrich Wefing (Berlin)


Zum Thema:

www.saarland.de/stadt_land.htm
www.Architekten-BDA-Brandenburg.de


Zu den Baunetz Architekten:

Barkow Leibinger
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner


Kommentare:
Meldung kommentieren

Für ihre Biosphärenhalle in Potsdam erhielten Barkow Leibinger (Berlin) den BDA-Preis Brandenburg 2004

Für ihre Biosphärenhalle in Potsdam erhielten Barkow Leibinger (Berlin) den BDA-Preis Brandenburg 2004


Alle Meldungen

<

24.01.2008

Blackfriars Road

Planungsgenehmigung für neue Türme in London

24.01.2008

Drei Inseln

Schmidt Hammer Lassen entwerfen Stadtbezirk in China

>
baunetz interior|design
Weiß auf Weiß
BauNetz Wissen
Schwungvolle Ergänzung
Baunetz Architekten
MEGATABS architekten
BauNetzwoche
Ländlich Lokal