RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BAUNETZWOCHE_562_7399443.html

10.09.2020

Baunetz Woche #562

BAUNETZ

WOCHE

Das neue Kiruna




In dieser Ausgabe:


  • Dossier: Seit über 120 Jahren wird im nordschwedischen Kiruna Eisenerz abgebaut. Das hat den Boden so destabilisiert, dass große Teile der Stadt verlegt werden müssen. Ein neues Stadtzentrum ist im Bau, über 40 historische Häuser werden transloziert. Das ambitionierte Ziel: Eine nachhaltige neue Stadt, die trotzdem noch ein Stück weit den Charakter des alten Kiruna bewahrt.

  • Sieben gegen Ungers: In der Ausstellung „Die absurde Schönheit des Raums“ in der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle setzen sich sieben internationale Künstler*innen mit Oswald Mathias Ungers’ strengem Spätwerk auseinander.

  • Gigafactory in Grünheide: Elon Musk war letzte Woche in Grünheide südlich von Berlin, wo Tesla bereits im nächsten Jahr Autos produzieren will. Ob die viel diskutierte Gigafactory in architektonischer Hinsicht mehr sein wird als eine weitere anonyme Halle im Gewerbegebiet darf bezweifelt werden.

Bild: Translozierung eines historischen Hauses in Kiruna. Foto: Jessica Nildén


Download der BAUNETZWOCHE#562



Zum Thema:

Archiv aller Ausgaben der BAUNETZWOCHE


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

11.09.2020

Grüne Perlen

Jubiläumsausstellung in der Architekturgalerie München

10.09.2020

Öffentlich durch die Wüste

Metro-Stationen in Doha von UNStudio

>
baunetz interior|design
Portugiesisches Dorfhotel
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
Baunetz Architekten
Ippolito Fleitz Group
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken