RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellungen_von_PPAG_und_HWKN_in_Berlin_7781622.html

18.11.2021

Möglichkeitsräume von Morgen

Ausstellungen von PPAG und HWKN in Berlin


Das Aedes Architekturforum in Berlin eröffnet am Freitag, 19. November 2021, wieder zwei Ausstellungen auf einmal. Beide zeigen eine umfangreiche Auswahl an Projekten von jeweils einem Büro. In der ersten dreht es sich um die architektonische Praxis von PPAG architects (Wien, Berlin), die Anna Popelka und Georg Poduschka 1995 in Wien gründeten. Die zweite widmet sich der Arbeit von HWKN Architecture, das der deutsche Architekt Matthias Hollwich seit 2008 in New York führt.

Nachdem das Wiener Büro 2017 experimentelle Wohntypologien vorgestellt hatte, folgt nun der zweite Auftritt bei Aedes. Unter der Überschrift „Die Möglichkeit steht im Raum“ möchte das Wiener Duo von PPAG die Grenzen des räumlich Machbaren anhand der eigenen Arbeit ausloten. Gezeigt werden 40 Projekte – sowohl realisierte wie nicht-realisierte – in Form von Modellen, Plänen, Fotos, Filmen und 1:1 Mockups. Ihre entwerferische Arbeit verstehen Popelka und Poduschka als forschende Praxis und Suche nach architektonischen Innovationen. Dabei entstehen häufig ungewöhnliche Lösungen, die sich durch kleinteilige Kubaturen und vielfältige räumliche Beziehungen auszeichnen, wie etwa der 2019 gewonnene Wettbewerb für einen Schulneubau in Berlin zeigt. Zur Eröffnung sprechen Anna Popelka und Georg Poduschka mit dem Architekturjournalisten Maik Nowotny aus Wien und Aedes-Gründerin Kristin Feireiss.

Die zweite Ausstellung mit dem Titel „Shape Tomorrow. Towards a Future-Oriented Built Environment“ führt die Besucher*innen in eine Installation aus Türmen. Jeder bekommt dabei einen Namen, der für die formalen und programmatischen Ansätze des Büros steht. Spielzeugfiguren sollen die Gäste animieren, sich Geschichten für die Figuren in den von ihnen gewählten Türmen auszudenken. Diese individuellen Narrative werden auf Fotos festgehalten und ausgewertet. HWKN-Bürogründer Matthias Hollwich hatte 2012 für das MoMA PS1 in New York eine außergewöhnliche Installation realisiert. Zur Eröffnung sprechen neben dem Architekten außerdem Mark Davy, von Futurecity aus London und Hans-Jürgen Commerell von Aedes.

Termin: Ausstellungen vom 20. November bis 13. Januar 2022
Ort:
Aedes Architekturforum, Christinenstr. 18-19, 10119 Berlin
Eröffnung:
19. November, 18.30 Uhr.

Es gelten die 2G-Regeln. Zur Eröffnung bitte vorher hier anmelden.


Zum Thema:

aedes-arc.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren

„Shape Tomorrow. Towards a Future-Oriented Built Environment“

„Shape Tomorrow. Towards a Future-Oriented Built Environment“

Schule Längenfeldgasse in Wien von PPAG architects

Schule Längenfeldgasse in Wien von PPAG architects

Schule in Sauland, Norwegen von PPAG architects

Schule in Sauland, Norwegen von PPAG architects

Elastische Wohnung, Wiesenschlag in Berlin

Elastische Wohnung, Wiesenschlag in Berlin

Bildergalerie ansehen: 33 Bilder

Alle Meldungen

<

18.11.2021

Engagement auf allen Ebenen

Architekturpreis München 2021 an Andrea Gebhard verliehen

17.11.2021

Affenfelsen mit Goldkante

Übergangsparlamentsgebäude in Den Haag von ZECC

>
BauNetz Wissen
Im subtropischen Klima
BauNetzwoche
Gezähmte Wildnis
baunetz interior|design
Adventsverlosung
BauNetz Wissen
Campus mit Freiraum