RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_und_Veranstaltungen_8239367.html

15.05.2023

Ostmoderne in Suhl

Ausstellung und Veranstaltungen


Die Tourneeausstellung „Zwei deutsche Architekturen 1949—1989“ war in den letzten 20 Jahren in verschiedenen Ländern zu sehen, zuletzt 2021 in Berlin. Nach Stopps in unter anderem Istanbul, Canberra und Singapur ist die Schau seit dem 7. Mai 2023 im thüringischen Suhl ausgestellt. Bis Ende des Jahres können sich Interessierte im Plenarsaal des neuen Rathauses über das geteilte Deutschland unter baukulturellen Gesichtspunkten informieren.

In der kleinsten Bezirksstadt der ehemaligen DDR gehören die Stadthalle, die gesamte Innenstadt sowie das Centrum-Warenhaus, das seit 2006 abgetragen und zu einem Shopping-Center umgebaut wurde, zu den Zeugnissen der Ostmoderne. Im Kontext der Ausstellung finden zahlreiche Begleitveranstaltungen in Suhl statt. So etwa am Dienstag, 16. Mai 2023 ein Podiumsgespräch mit dem Fotografen und Architekten Martin Maleschka und der Journalistin und Autorin Danuta Schmidt in der Stadtbücherei.

Maleschka wurde in Eisenhüttenstadt geboren und erlebte während seiner Studienzeit, wie verschiedene Orte seiner Kindheit nach und nach weggerissen wurden. In dieser Zeit begann er, Architektur und baubezogene Kunst der DDR zu fotografieren. Der Chronist hat mittlerweile über tausend Kunstwerke dokumentiert, die oftmals akut von Zerstörung oder Verfall bedroht sind. Wie in der Baunetzwoche#526 nachzulesen, fotografiert er neben baubezogenen Kunstwerken der DDR auch Großwohnsiedlungen und Plattenbauten im In- und Ausland, hält Vorträge und organisiert Workshops an Schulen und Universitäten.

Im Gespräch wollen Maleschka und Schmidt die R0lle des Denkmalschutzes für die Gebäude der Ostmoderne diskutieren und aufzeigen, welche Zeugnisse es in Suhl gibt, die es noch zu retten gilt.

Podiumsgespräch: 16. Mai 2023, 18:30 Uhr
Ort: Stadtbücherei Suhl, Bahnhofstraße 10, 98527 Suhl

Ausstellung: 07. Mai bis 31. Dezember 2023
Ort: Plenarsaal im Neuen Rathaus, Friedrich-König-Straße 42, 98527 Suhl

Tickets für das Podiumsgespräch sind in der Stadtbücherei im Vorverkauf für 12 und an der Abendkasse für 15 Euro zu erwerben. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.


Zum Thema:

www.architekten-thueringen.de
www.ifa.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Wilhelm-Pieck-Straße, Suhl, VEB Foto-Verlag Erlbach, 1981

Wilhelm-Pieck-Straße, Suhl, VEB Foto-Verlag Erlbach, 1981

Vorher-Nachher-Vergleich mit Ansichtskarte Centrum Warenhaus Suhl bzw. Einkaufszentrum am Steinweg

Vorher-Nachher-Vergleich mit Ansichtskarte Centrum Warenhaus Suhl bzw. Einkaufszentrum am Steinweg

Olivetti Verwaltung Deutschland, Frankfurt am Main, 1969-1972, Architekt: Egon Eiermann

Olivetti Verwaltung Deutschland, Frankfurt am Main, 1969-1972, Architekt: Egon Eiermann

Kindergarten „Buratino“, Halle-Neustadt, 1968, Architekt: Erich Hauschild, Ingenieur: Herbert Müller

Kindergarten „Buratino“, Halle-Neustadt, 1968, Architekt: Erich Hauschild, Ingenieur: Herbert Müller

Bildergalerie ansehen: 10 Bilder

Alle Meldungen

<

15.05.2023

Tokioter Musikgeschäfte

Studios und Laden von Aisaka Architects’ Atelier

12.05.2023

Wehrhafter Kubus

Wohnhaus von Ludwig Godefroy Architecture in Mexiko

>
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
New Kids on the Block
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
BauNetz Themenpaket
Nie wieder