RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_und_Symposium_im_DAZ_192748.html

04.03.2008

Berlin – New York Dialogues

Ausstellung und Symposium im DAZ


Berlin und New York - beide Städte erleben gerade kontinuierliche, urbane Veränderungsprozesse von unterschiedlicher Intensität. Diese Prozesse thematisiert das DAZ mit seiner Ausstellung „Berlin – New York Dialogues“, die am 7. März 2008 eröffnet wird.

Präsentiert werden je drei Orte aus Berlin und New York, die auf fünf Themenkomplexe hin untersucht werden: Culture as Catalyst, Community Activism, Gentrification, Open Space und Governmental Intervention.
Durch den direkten Vergleich beider Städte, soll zu Diskussionen angeregt werden. Ein Ziel dabei ist es, von den Chancen, Ideen, Stärken und Schwächen des jeweils anderen zu lernen und die eigene Situation dementsprechend neu zu hinterfragen.
Die drei Berliner Untersuchungsgebiete sind: die Spandauer Vorstadt (einschließlich der unmittelbaren Umgebung, der Museumsinsel im Süden und dem nördlich angrenzenden Prenzlauer Berg), das Gebiet der Spree (zwischen Jannowitzbrücke und Elsenbrücke), sowie das Gebiet nördlich und südlich der Kreuzung Chaussee- und Invalidenstrasse.
Die drei untersuchten Quartiere New Yorks hingegen reichen über die Grenzen Manhattans hinaus: Chelsea in Manhattan, die Viertel Hunts Point & Mott Haven in der South Bronx und Red Hook in Brooklyn.

Aus jedem der untersuchten Quartiere werden einzelne Architekturprojekte im Detail behandelt. Dabei wird immer auch der urbane Kontext der einzelnen Gebiete thematisiert. Die Bandbreite der Projektbeispiele innerhalb des urbanen Kontexts reicht dabei von öffentlichen Plätzen, Maßnahmen zur Wiederbelebung von Wohngebieten, kulturellen Initiativen und Stadtteilentwicklung am Wasser bis hin zu Initiativen in der jeweiligen Stadt.

Ein Symposium am 8. März 2008 in der Akademie der Künste Berlin ergänzt die Ausstellung. Thema hier: Stadtbrachen, Industrieareale ebenso wie funktionslose Infrastrukturen, die in beiden Städten neue Möglichkeitsräume bilden. Gespräche und Werkpräsentationen von:

  • Susan Chin, Department of Cultural Affairs, New York

  • Winfried Häfner, Häfner / Jimenez Büro für Landschaftsarchitektur, Berlin

  • Louisa Hutton, Sauerbruch Hutton Architects, Berlin

  • Regula Lüscher, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

  • Greg O’Connell, Developer + Activist, New York

  • Johannes Odenthal, Programmbeauftragter, Akademie der Künste

  • Charles Renfro, Diller Scofidio + Renfro, New York

  • Uli Schlun, Schokofabrik, Berlin

  • Ron Shiffman, Graduate Center for Planning and Environment, Pratt Institute, New York

  • Falk Walter, Kulturarena & Admiralspalast, Berlin

  • Claire Weisz, Weisz + Yoes Architects, New York

  • Donata Valentien, Sektion Baukunst der Akademie der Künste

  • Peter Zlonicky, Akademie der Künste, Berlin
Ausstellung: 8. März 2008 bis 4. Mai 2008, Di-Fr 12-19 Uhr, Sa, So 14-19 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Eröffnung: 07. März 2008, 19 Uhr
Ort: DAZ – Deutsches Architektur Zentrum, Scharoun Saal, Köpenicker Straße 48/49, 10179 Berlin

Symposium: 8. März 2008, 13-18.30 Uhr
Ort: Akademie der Künste, Plenarsaal, Pariser Platz 4, 10117 Berlin


Zum Thema:

www.daz.de


Zu den Baunetz Architekten:

häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur


Kommentare:
Meldung kommentieren

New York, Chelsea

New York, Chelsea

Berlin, Chausseestraße

Berlin, Chausseestraße

New York, Red Hook

New York, Red Hook

Berlin, Prenzlauer Berg, Projekt von zoomarchitekten

Berlin, Prenzlauer Berg, Projekt von zoomarchitekten


Alle Meldungen

<

04.03.2008

Highline 23

Baubeginn für Apartmenthaus in New York

03.03.2008

Robin Hood Gardens

Bedrohtes Smithson-Gebäude soll gerettet werden

>
BauNetz Wissen
Saunieren im Ei
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetzwoche
Neue Heimat
Baunetz Architekten
ZRS Architekten Ingenieure
BauNetz Wissen
Passivhaus in Sri Lanka