RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_und_Diskussion_zum_gefoerderten_Wohnungsbau_in_Essen_5317480.html

06.02.2018

Alle wollen wohnen

Ausstellung und Diskussion zum geförderten Wohnungsbau in Essen


Alle Menschen wollen wohnen, doch ist Wohnen noch bezahlbar? Mit der Ausstellung „Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar“ gastiert das mobile Musem für Architektur und Ingenieurkunst NRW (MA:I) derzeit auf dem Gelände des UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen. Die Ausstellung wirft einen umfangreichen Blick auf die Aspekte des geförderten Wohnungsbaus, wie zum Beispiel Wohnkonzepte, Baustandards, rechtliche Rahmenbedingungen und die Mobilisierung von Bauland. 

Begleitend zur Ausstellung diskutieren am Mittwoch, 7. Februar 2018 der Präsident der Architektenkammer NRW Ernst Uhlig, Kay Noell vom Referat „Experimenteller Wohnungsbau“ in NRW, MA:I-Generalkuratorin Ursula Kleefisch-Jobst und Xander Vermeulen Windsant, Preisträger des Mies van der Rohe Award 2017, über „Neue Qualitäten im geförderten Wohnungsbau“.

Termin:
Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:30 Uhr
Laufzeit der Ausstellung: 1. Februar bis 4. März 2018
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Schacht 12, Halle 5, 45309 Essen

Anmeldung unter: info@mai.nrw.de
Der Eintritt ist frei.


Zum Thema:

www.mai-nrw.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die Ausstellung „Alle wollen wohnen“ des M:AI NRW thematisiert die Aspekte des geförderten Wohnungsbaus.

Die Ausstellung „Alle wollen wohnen“ des M:AI NRW thematisiert die Aspekte des geförderten Wohnungsbaus.

Sie ist noch bis 4. März in der Zeche Zollverein in Essen zu sehen.

Sie ist noch bis 4. März in der Zeche Zollverein in Essen zu sehen.




Alle Meldungen

<

06.02.2018

Zweite Haut für Mackintosh

Carmody Groarke umhüllen Hill House

06.02.2018

Klang in der Architektur

Konferenz in Lissabon

>
Baunetz Architekten
Allmann Sattler Wappner
BauNetz Wissen
Ganz in Weiß
baunetz interior|design
Planetoide
BauNetz Themenpaket
Rückkehr des Glasbausteins
Stellenmarkt
Neue Perspektive?