RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Stuttgart_7026995.html

14.10.2019

Sportliche Stadt

Ausstellung in Stuttgart


„Es lebe der Sport! Er ist gesund und macht uns hort,“ sang Rainhard Fendrich einst ganz richtig. Aber macht er auch unsere Städte schöner? Jedenfalls rückt im frühen 21. Jahrhundert der Mensch als sportliches Individuum wieder in den Vordergrund der Planung. Das beweist auch die Ausstellung „Stuttgart – Paris | Urbane Bewegungsräume“, die am Mittwoch, 16. Oktober 2019 in der architekturgalerie am weißenhof in Stuttgart eröffnet. Sie beleuchtet die Wirkung des Sports auf den öffentlichen Raum der beiden Städte. Die Ausstellung ist die erste in der Reihe „Stuttgart Import / Export“.

Grundlage der von Kyra Bullert kuratierten Ausstellung sind zwei aktuelle Projekte. Erstens, der aktuelle Stuttgarter Masterplan „Urbane Bewegungsräume“, der als Gestaltungsgrundlage für eine bewegungsfreundliche und gesundheitsfördernde Stadt gelten soll. Zweitens, die Ergebnisse des Workshops „ville et sport“, der unter Leitung des Pariser Büros NP2F mit Studierenden der Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart stattgefunden hat.

In großformatigen Zeichnungen haben die Studierenden die wechselseitigen Beziehungen zwischen Sport, Stadtraum und Öffentlichkeit in Stuttgart und Paris analysiert und dargestellt. Dem Medium der Architekturzeichnung kommt dabei eine besondere Rolle zu. In ihr sehen die Architekten von NP2F „das Werkzeug, mit dem sowohl die bereits vorhandene Logik als auch das Potential des zukünftig Geplanten erfasst werden kann“. Die Ausstellung wird mit einem Vortrag der NP2F-Partner Nicolas Guérin und François Chas im Vortragssaal der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Neubau 2, Am Weißenhof 1) eröffnet, anschließend geht es hinüber in die Räume der architekturgalerie am weißenhof.

Termin: Mittwoch, 16. Oktober 2019, 19 Uhr
Ausstellung: 17. Oktober bis 8. Dezember 2019
Ort: architekturgalerie am weißenhof, Am Weißenhof 30, 70191 Stuttgart


Zum Thema:

www.weissenhofgalerie.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

NP2F, von l. nach r.: Paul Maitre Devallon, Nicolas Guérin, Fabrice Long, François Chas

NP2F, von l. nach r.: Paul Maitre Devallon, Nicolas Guérin, Fabrice Long, François Chas

TEP (terrain d’éducation physique) Charlemagne, Saint Paul, Paris, Zeichnung von NP2F aus der Ausstellung: “Sports, portrait d‘une métropole”, Pavillon de l’Arsenal, Paris, 2014

TEP (terrain d’éducation physique) Charlemagne, Saint Paul, Paris, Zeichnung von NP2F aus der Ausstellung: “Sports, portrait d‘une métropole”, Pavillon de l’Arsenal, Paris, 2014

Bildergalerie ansehen: 5 Bilder

Alle Meldungen

<

14.10.2019

Schwarzes Holz auf Stokkøya

Ferienhaus in Norwegen von Kappland Arkitekter

11.10.2019

Kleines Schwarzes am Ammersee

Wohnhaus von Buero Wagner

>
BauNetz Themenpaket
Gute Architektur für alle!
BauNetz Wissen
Valby Maskinfabrik
Baunetz Architekten
ATP
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen