RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Karlsruhe_7120970.html

06.02.2020

Immersives Lichtspiel am Bauhaus

Ausstellung in Karlsruhe


Mit mehr als ein Dutzend Filmprojektoren wollte Bauhausdirektor Walter Gropius den ganzen „Raum unter Film setzen“, als er 1926/27 für den avantgardistischen Theaterintendanten Erwin Piscator das Totaltheater entwarf. In der Ausstellung „bauhaus.film.expanded“, die am Freitag, 7. Februar 2020, im ZKM in Karlsruhe eröffnet, wird Gropius' immersives Lichtspiel neu aufgegriffen und vorgestellt.

Die Kuratoren Markus Heltschl, Thomas Tode und Peter Weibel werden insgesamt sechzig Filme auf großflächigen Projektionen zeigen. Die Filmarbeiten von 28 Bauhäusler*innen, darunter Ella Bergmann-Michel und László Moholy-Nagy, werden sie in diesem Rahmen gegenüberzustellen – und dadurch neue künstlerisch-visuelle Linien ziehen.  Dabei sollen die Filme in vier Räumen nach cinemtografischen Kategorien (Abstrakte Filme, Politische und experimentelle Filmessays – Reformerische Architekturfilme, Erweiterte Filmformen) auch unter formales „Licht“ gestellt werden. 

Eröffnung: Freitag 7. Februar, um 19 Uhr
Ausstellung: 8. Februar 2020 bis 17. Mai 2020
Ort: ZKM Foyer, Lorenzstraße, 76135 Karlsruhe


Zum Thema:

zkm.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

László Moholy-Nagy: Alter Hafen in Marseille – Marseille Vieux Port, 1929/1932

László Moholy-Nagy: Alter Hafen in Marseille – Marseille Vieux Port, 1929/1932

Kurt Schwerdtfeger: Reflektorische Farblichtspiele 1922/1967

Kurt Schwerdtfeger: Reflektorische Farblichtspiele 1922/1967

Bildergalerie ansehen: 7 Bilder

Alle Meldungen

<

06.02.2020

Ein Pflanzregal für Beirut

Büroumbau von Karim Nader

05.02.2020

Ministadt in Ammerbuch

Gemeinschaftsschule von K9 Architekten

>
BauNetz Themenpaket
Neues aus München
BauNetz Wissen
Goldkammer
Baunetz Architekten
O&O Baukunst
baunetz interior|design
Canvas Haus
Campus Masters
Jetzt bewerben