RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Graz_8036242.html

19.09.2022

Verhüllung und Verheißung

Ausstellung in Graz


Glückliche Menschen, viel Natur und immerzu Sonnenschein – Projektvisualisierungen an Baustellen versprechen oft die „schönste Wohnung“ oder das „ideale Stadtquartier“. Überdimensionierte Werbeträger prägen das städtische Erscheinungsbild. Die Ausstellung „Verhüllung und Verheißung“ im Haus der Architektur Graz geht nun dem Phänomen der Immobilienwerbung im Stadtraum nach und beleuchtet es von verschiedenen Seiten.

In der Ausstellung werden Aufnahmen des Fotografen Hans-Georg Esch von Plakaten aus verschiedenen Teilen der Welt, Texte von Reinier de Graaf (OMA), Bildanalysen der Grafikdesignerin Rosa Nussbaum sowie eine Installation des Künstlers Sven Borger gezeigt. Sie alle setzen sich kritisch mit den verführerischen Visualisierungen auf Werbeplakaten auseinandern, die die entstehenden Bauprojekte als Wunschbilder privater Lebens- oder idealer Stadträume darstellen.

Konzipiert wurde die Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Kunst der Verführung  in Zusammenarbeit mit mehrern Institutionen wie dem Kunsthaus Graz, dem Graz Museum und dem Kulturzentrum bei den Minoriten. In Letzterem beginnt am Mittwoch, 21. September 2022 um 17 Uhr auch das gemeinsame Eröffnungsprogramm. Nach dem Graz Museum (18:30 Uhr) und dem Designforum Steiermark (19:15 Uhr) startet um 20 Uhr die Ausstellungseröffnung im Haus der Architektur. Dieses lädt zu einer Performance Borgers ein, der in den Ausstellungsräumen die „Immonilienblase“ – genauer: sein Objekt „NEOLOGISM UnUpsub*Arc“ – zu voller Größe aufpumpt.

Ergänzend zur Ausstellung wird es neben einem Symposium zum Thema  „Werbung im öffentlichen Raum“ am Freitag, 7. Oktober ab 15 Uhr und einem Vortrag von Judith Eiblmayr mit dem Titel „Bad Gastein 1830 – zwischen Wasserfall und  Spekulation“ am Mittwoch, 19. Oktober um 19 Uhr eine künstlerische Intervention Borgers an einer Baustelle in Graz geben.

Eröffnung:
Mittwoch, 21. September 2022, 20 Uhr
Austellung: 22. September bis 30. Oktober 2022
Ort: Haus der Architektur, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz


Zum Thema:

hda-graz.at

Dem Publikationsprojekt von Judith Eiblmayr und Philipp Balga zu Bad Gastein war Baunetzwoche#594 gewidmet.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

HG Esch, „Mailand“

HG Esch, „Mailand“

HG Esch, „Rom“

HG Esch, „Rom“

HG Esch, „Tokio“

HG Esch, „Tokio“

Bildergalerie ansehen: 23 Bilder

Alle Meldungen

<

19.09.2022

Initiative für ein Abrissmoratorium

Offener Brief an Klara Geywitz gestartet

16.09.2022

Weiße Box und roter Klinker

Berufsschule von B-architecten in Dendermonde

>
baunetz CAMPUS
Atypische Typologien
baunetz interior|design
Wohnen mit Weitblick
Baunetz Architekten
Max Dudler