RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Berlin_8018457.html

30.08.2022

Ein Hotel in Tiflis

Ausstellung in Berlin


Im Rahmen der Ausstellung „Hotel Iveria – Die Stadt und der Turm“ erzählt die Kuratorin Irina Kurtishvili die Geschichte der georgischen Hauptstadt Tiflis anhand des zur Zeit der Sowjetunion erbauten Hotelbaus bis heute nach. Zur Eröffnung am Donnerstag, 1. September in der Architektur Galerie Berlin begrüßen Levan Izoria (Botschafter von Georgien in Deutschland), Peter Cachola Schmal (Direktor des DAM), Ulrich Müller (Gründer der Architektur Galerie Berlin) sowie Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit von GRAFT (Berlin). Im Anschluss führt Kurtishvili in das Themenfeld ein.

Am Platz der Republik gelegen, bot das Hotel Iveria seinen illustren Gästen nicht nur Übernachtungsmöglichkeiten, sondern mit seinen 20 Stockwerken auch einen einmaligen Blick über die Stadt. Nach dem Zerfall der Sowjetrepublik und dem 1992 ausgebrochenen Konflikt zwischen Georgien und Abchasien änderte sich neben der Geschichte Georgiens auch die des höchsten Bauwerks in Tiflis schlagartig. Aus dem Hotel wurde eine Flüchtlingsunterkunft, die für mehr als zehn Jahre bewohnt wurde. Mit dem Verkauf durch die Stadt in den 2000er Jahren mussten auch die damaligen Bewohner*innen ausziehen. 2008 wurde das Gebäude nach Plänen des Architekturbüros GRAFT wieder zu einem Hotel umgebaut.

Erzählt wird diese Verknüpfung von Stadtentwicklung, Politik und Gesellschaft im Rahmen der Ausstellung anhand unterschiedlicher Dokumente, die die Geschichte seit den 1960er Jahren bis in die aktuelle Situation hinein nachzeichnen. Unter den ausgestellten Objekten sind Stadt- und Baupläne, Postkarten, die Planung von Graft ebenso wie künstlerische Positionen – etwa von Ketuta Alexi-Meskhishvili, Tolia Astakhishvili und Erik-Jan Ouwerkerk.

Am Donnerstag, 6. Oktober findet zudem ein Symposium statt. Unter dem Titel „Architektur zwischen Optimismus und Wahrheitsanspruch“ werden unter anderem Katharina Ritter (Architekturzentrum Wien), der Schriftsteller Stephan Wackwitz und Tinatin Gurgenidze (Mitgründerin der Architekturbiennale in Tiflis) diskutieren.

Eröffnung:
Donnerstag, 1. September 2022, 19 Uhr
Termin: 2. September – 8. Oktober 2022
Ort: Architektur Galerie Berlin, Karl-Marx-Allee 96, 10243 Berlin


Zum Thema:

www.architekturgalerieberlin.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Das Hotel Iveria in Tiflis wurde 2008 von Graft zum Radisson Blue umgebaut.

Das Hotel Iveria in Tiflis wurde 2008 von Graft zum Radisson Blue umgebaut.

Hotel Iveria vor dem Umbau (2004).

Hotel Iveria vor dem Umbau (2004).

Postkarte des Hotel Iveria aus dem Jahr 1989.

Postkarte des Hotel Iveria aus dem Jahr 1989.

Das Hotel Iveria als Kuckucksuhr von Guido Zimmermann (2019).

Das Hotel Iveria als Kuckucksuhr von Guido Zimmermann (2019).


Alle Meldungen

<

30.08.2022

60 Jahre Kulturhaus

Alvar Aalto Week in Wolfsburg

29.08.2022

Wohnen und Arbeiten in der Seestadt Aspern

heri&salli in Wien

>
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
BauNetz Wissen
Skelett in Farbe
Baunetz Architekten
ingenhoven associates
baunetz interior|design
Ein Haus bekommt Zuwachs
Campus Masters
Jetzt abstimmen!
vgwort