RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Architekturquartett_tagt_im_September_in_Berlin_24666.html

11.08.2006

Staatsratsgebäude – sticht!

Architekturquartett tagt im September in Berlin


Die Bundesarchitektenkammer lädt am 15. September 2006 zum achten Berliner Architektur-Quartett in das ehemalige Staatsratsgebäude (heute esmt campus) ein und kehrt damit an den Ursprungsort des Quartetts zurück.

Hans-Joachim Otto, MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Medien, ist der interessierte Laie. Als Kritiker wirken Ulrike Knöfel (Der Spiegel), Gerhard Matzig (Süddeutsche Zeitung) und Peter Cachola Schmal (Deutsches Architekturmuseum) mit.

Das Quartett wird drei aktuelle Berliner Projekte besprechen: die Townhouses am Friedrichswerder, das von Gerhard Spangenberg umgebaute und erweiterte Radialsystem V (siehe BauNetz-Meldung) und den Showroom für Hugo Boss von Hollin + Radoske und SDW Design. Der freie Journalist Christian Welzbacher führt in die Projekte ein.

Wegen der großen Nachfrage nach innerstädtischen Eigenheimen startete die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung 2004 das Modellprojekt Townhouses. Direkt gegenüber dem Auswärtigen Amt entstehen am Friedrichswerder in Mitte derzeit 47 Parzellen- und sieben Endhäuser. Die Häuser sind nur sechs Meter breit, dafür bis zu fünf Geschosse hoch und haben alle Garage und Garten. Weil Individualität gewünscht ist, entstehen die Häuser nach Entwürfen von 28 verschiedenen Architekturbüros.

Als Synthese aus Alt und Neu, Backstein und Glas, gestaltete Gerhard Spangenberg ein Pumpwerk von 1905 zu einem frei finanzierten Zentrum für performative Künste um. Das Radialsystem V wird zwei Veranstaltungssäle für 400 und 800 Zuschauer, Proberäume, eine überdachte Terrasse und ein Café bieten. Die Lage am Spreeufer an der Grenze von Mitte, Kreuzberg und Friedrichshain und in der Nähe des Ostbahnhofs gilt als eines der wichtigsten Entwicklungsgebiete Berlins.

An derselben Uferseite etwas weiter östlich bauten Hollin + Radoske und SDW Design ein altes Warenhaus mit Stahlkonstruktion zum neuen Showroom für Hugo Boss um. Die großzügigen Räumlichkeiten, zu denen auch eine Lounge samt Terrasse mit Blick auf den Hafen gehört, feierten am 14. Juli Eröffnung. Mit dem Projekt setzte die Hugo Boss AG erstmalig das neue Möbelkonzept für die Präsentation ihrer diversen Labels ein. Der historische Bestand wurde behutsam in das Innenraumkonzept integriert.

Das Architektur-Quartett ist Teil der Initiative Architektur und Baukultur. Beginn ist um 18 Uhr im ehemaligen Staatsratsgebäude am Schlossplatz. Der Eintritt ist frei.


Zu den Baunetz Architekten:

Hollin+Radoske Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

Ehemaliges Staatsratsgebäude

Ehemaliges Staatsratsgebäude

Radialsystem V von Spangenberg

Radialsystem V von Spangenberg

Townhouse Typ D: Klaus Theo Brenner

Townhouse Typ D: Klaus Theo Brenner


Alle Meldungen

<

11.08.2006

Die letzte Meldung

Ernten, was man sät

11.08.2006

max 40

Ausstellung in Darmstadt zu „Junge Architekten in Hessen“

>
Baunetz Architekten
AS+P
BauNetz Wissen
Klare Konturen
Baunetz Architekten
AllesWirdGut
BauNetzwoche
Mit allen Sinnen
Campus Masters
Jetzt bewerben