RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Architekturgespraech_in_Berlin_3324123.html

24.09.2013

Zukunft braucht Herkunft

Architekturgespräch in Berlin


„Zukunft braucht Herkunft“: Unter diesem Titel geht es bereits morgen Abend bei einem Architekturgespräch in Berlin um das Thema Büroübergabe an die folgende Generation. Dazu hat der Veranstalter Jung drei jüngere Inhaber namhafter Büros eingeladen:

  • Philipp Auer, Auer+Weber+Assoziierte, München

  • Martin Murphy, Störmer Murphy and Partners GbR, Hamburg

  • Gerhard Wittfeld, kadawittfeldarchitektur, Aachen

Rund 3.000 Architekten- und Ingenieurbüros befinden sich jedes Jahr in einem Prozess der Büroübergabe. Nach Abschluss der geschäftlichen Formalitäten gilt es für die Nachfolger, das Büro mit seiner Historie erfolgreich in die Zukunft zu führen. Wie sie diese Brücke schlagen, zeigen die Referenten im ersten Veranstaltungsteil anhand von Projekten ihrer Büros. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Strukturwandel in Architekturbüros“ statt, moderiert von Boris Schade-Bünsow (Bauwelt). Ergänzt wird die Debatte von dem auf Nachfolgeregelungen spezialisierten Unternehmensberater Jörg T. Eckhold.

Termin: 25. September 2013, 18 Uhr
Ort: Meistersaal am Potsdamer Platz, Köthener Straße 38, 10963 Berlin
Anmeldung erforderlich unter www.jung.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

Auer Weber
Störmer Murphy and partners
kadawittfeldarchitektur


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

24.09.2013

Hélio Oiticica. Das große Labyrinth

Ausstellung im MMK Frankfurt

23.09.2013

Baugruppe gewinnt

Architekturpreis Berlin 2013 verliehen

>
BauNetzwoche
Landmarks für Fogo
BauNetz Wissen
Aufgelockertes Arbeiten
Baunetz Architekten
DBCO
Campus Masters
Jetzt abstimmen