RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Architekten-Fussball_in_Berlin_Hamburg_Stuttgart_und_Koeln_24964.html

13.09.2006

gmp = ganz miese Psychotricks

Architekten-Fußball in Berlin, Hamburg, Stuttgart und Köln


Überall kann man zur Zeit lesen, das Fußballfieber sei in ganz Deutschland nach der WM schnell abgeklungen. Ganz Deutschland? Nein - die fußballbegeisterten Architekten nutzten den Spätsommer, um sich auf dem Rasen zu messen!

Ende August kam die „5. Fieldsoccertour 2006“ für Architekten und Innenarchitekten zu ihrem Abschluss: Mit sechsköpfigen Büromannschaften traten die Planer in Berlin, Hamburg, Stuttgart und Köln auf einem Kleinfeld gegeneinander an. Organisiert wird das Turnier von der Münchner „Agentur für Architecture Management ap35“, die auch alljährlich die Skimeisterschaften für Architekten veranstaltet. BauNetz ist Medienpartner beider Disziplinen.

  • Zum Start der Tour in Berlin konnte sich die Mannschaft von Eike Becker gegen die Konkurrenten wie „Traktor KBF“ (NPS.Tschoban.Voss - KBP) , „Lokomotive Braunfels“ und „Hinter Mailand” (Phillips, Mänz und Krauss, Merten) behaupten.

  • In Hamburg setzten sich die Projektentwickler von ECE - wie im wirklichen Leben - gegen die Architekturbüros durch und ließen die Teams von BRT, gmp („= ganz miese Psychotricks“) und NPS hinter sich. Die hinteren Plätze belegen und durch ausgefallenen Namensgebung auffallen konnten hier die „rappi do graphen“ (PPP Architekten), „The Substitutes” (Jan Störmer) und „Partizan G“ (Gössler Architekten).

  • Beim einzigen Abstecher der Tournee nach Süddeutschland in Stuttgart standen die Architekten 3P ganz oben auf dem Siegertreppchen, sie schlugen Mannschaften wie „Die Ausserirdischen” (Stahl und Verbundbau), „Die Fußball_ötter” (ott architekten), „Leistungsphase 06“ (Aldinger + Aldinger & Knipers Helbig).

  • Zum Abschluss gastierte die Feldfußballtournee in Köln. Gegen Teams wie „Die Grobmotorischen” (Bilfinger und Berger), „Propeller Weimar” (R. Lukassek), „Los Valentinos“ (van den Valentyn) und die „Angstgegner” (D'Art Design Gruppe) setzte sich das Team von Johannes Götz durch.
Eine Übersicht aller Ergebnislisten gibt es als PDF zum Download.

Als kurzes Fazit der vier Turniere bleibt festzuhalten: In 48,8 Stunden Spielzeit von 79 Teams in 289 Spielen insgesamt 783 Tore erzielt, zwei Gelbe Karten und einen Platzverweis erteilt und kein einziger Ball verschossen. Knapp 1.000 Personen waren alleine in diesem Jahr als Spieler, Fan, Cheerleader, Trainer, Co-Trainer oder auch Mentalcoach mit dabei - wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!


Zum Thema:

www.fieldsoccer.com


Zu den Baunetz Architekten:

Eike Becker_Architekten
VAN DEN VALENTYN ARCHITEKTUR
Störmer Murphy and partners


Kommentare:
Meldung kommentieren



Regelwidriger Einsatz von Haustieren

Regelwidriger Einsatz von Haustieren

"Wenn Du mein Trikot willst, kannst Du es nach dem Spiel haben..." (Zidane zu Materazzi)

Projektentwickler feiern wie die Weltmeister

Projektentwickler feiern wie die Weltmeister


Alle Meldungen

<

13.09.2006

Ostseeforschung

Richtfest für Institutsneubau von KSV in Warnemünde

13.09.2006

Lichtpunkt-Installation

Grundstein für Arena in Berlin gelegt

>