RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Architecture_Drawing_Prize_2023_8454128.html

11.12.2023

Fragilität, Seemonster und Kirche

Architecture Drawing Prize 2023


Die Gewinner*innen des Architecture Drawing Prize 2023 stehen fest. Bereits zum siebten Mal wurden Preise in den drei Kategorien Handzeichnung, Digital und hybride Zeichentechniken verliehen. Anfang Dezember wurden die preisgekrönten Zeichnungen, wie schon 2022 und in den Jahren zuvor, auf dem World Architecture Festival (WAF) in Singapur ausgestellt. Der Gesamtsieger des Preises wird allerdings erst am Donnerstag, 29. Januar 2024 bekanntgegeben.

Die international besetzte Jury wählte aus insgesamt 250 Einreichungen zunächst je vier beziehungsweise drei (Kategorie Hybrid) Werke für die Shortlist aus. In der Kategorie Digital konnte 2023 der Beitrag The Archatographic Map of the Incomplete Landscape on Pedra Branca von Eugene Tan überzeugen. Die Zeichnung beschäftigt sich mit der Verletzlichkeit unseres Planeten. Thematisiert wird im Besonderen die Fragilität der winzigen, östlich vor der Küste Singapurs gelegenen Insel Pedra Branca.

Als Gewinner in der Kategorie hybride Zeichentechniken wurde das Werk von Eldry John Infante ausgewählt. (Re)membering the See Monster stellt die Umwandlung einer stillgelegten Ölplattform dar. Das Preisgericht lobte unter anderem die dynamische und abwechslungsreiche Komposition der Zeichnung, die digital nachbearbeitet wurde.

Für das Werk Grundtvig von Ben Johnson, das in der Kategorie Handzeichnung als Sieger gekürt wurde, diente die in den 1920er Jahren erbaute Grundtvigskirche in Kopenhagen als Inspirationsquelle. Die mit Tusche angefertigte Zeichnung sei so kontrolliert und präzise, dass sie zu einem aussagekräftigen Ausdruck dessen werde, wie Ben Architektur erlebe, urteilte die Jury.


Sowohl die Gewinner*innen als auch die Beiträge, die es auf die Shortlist geschafft haben, werden von Mittwoch, 31. Januar bis Sonntag, 3. März 2024 im Sir John Soane’s Museum in London ausgestellt. (dsm)


Zum Thema:

Aktuelle Informationen zur Bekanntgabe des Gesamtsiegers am 29. Januar finden sich auf der Webseite des Sir John Soane’s Museum London.
The Architecture Drawing Prize 2023



Buchtippszum Thema Architekturzeichnung gibt es im #BookChat bei baunetz CAMPUS


Kommentare:
Meldung kommentieren

Gewinner Kategorie Digital: The Archatographic Map of the Incomplete Landscape on Pedra Branca von Eugene Tan.

Gewinner Kategorie Digital: The Archatographic Map of the Incomplete Landscape on Pedra Branca von Eugene Tan.

Gewinner Kategorie Hybrid: (Re)membering the See Monster von Eldry John Infante

Gewinner Kategorie Hybrid: (Re)membering the See Monster von Eldry John Infante

Gewinner Kategorie Handzeichnung: Grundtvig von Ben Johnson

Gewinner Kategorie Handzeichnung: Grundtvig von Ben Johnson

Bildergalerie ansehen: 11 Bilder

Alle Meldungen

<

11.12.2023

Dorfstruktur mit zwanzig Gates

Foster + Partners planen Flughafenterminal in Saudi-Arabien

11.12.2023

Raum ohne Menschen

Fotoausstellung in Köln

>
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
New Kids on the Block
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
BauNetz Themenpaket
Nie wieder
vgwort