RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Apartmentumbau_in_Madrid_von_Husos_Arquitectos_7169180.html

01.04.2020

46 Quadratmeter, ein Arzt und ein Hund

Apartmentumbau in Madrid von Husos Arquitectos


Die in Madrid weit verbreitete Typologie der Corrala – ein Wohnblock, bei dem die einzelnen Apartments durch gemeinsame genutzte, offenliegende Zugangskorridore verbunden sind – erlaubt den Bewohner*innen einen regen Austausch über die um den Innenhof angelegten Balkone. Ein Schwatz beim Wäscheaufhängen, ein Plausch beim Blumengießen, das Haus ermöglicht durch seine Gestaltung im besten Falle gute nachbarschaftliche Beziehungen.

In einer solchen, in den 1960er Jahren entworfenen Corrala im Stadtteil Acacias haben Husos Arqitectos aus Madrid eine nur 46 Quadratmeter große Wohnung zu einer Wohnlandschaft umgebaut. Optimal abgestimmt auf die Bedürfnisse der beiden Bewohner: Jaime, ein junger Arzt, und sein Hund Albóndiga – was übersetzt soviel wie Fleischklops bedeutet. Der ursprüngliche Wohnungsgrundriss war durch die Aufteilung in drei kleine Räume zerstückelt und machte ein Querlüften und somit wirkungsvolle Abkühlung unmöglich. Da die Wohnung an der sonnigen Westseite des Wohnblocks liegt, wurde es drinnen in den ohnehin heißen Monaten Juli und August schier unerträglich warm.

Für die Neugestaltung haben sich die Architekt*innen von den Lebensumständen Jaimes leiten lassen: Ein großes Wohnzimmer war ihm wichtiger als ein geräumiges Schlafzimmer. Sämtliche Zwischenwände wurden entfernt und so ein großer, von einer zur anderen Fassadenseite durchgehender Wohnbereich geschaffen. In einem anderthalb Meter breiten Abschnitt, der sich die komplette Wohnungsbreite entlang zieht, sind das Schlafzimmer, Stauraum sowie zum Fenster hin eine Liegefläche angeordnet, die als Gäste- oder Tagesbett dienen kann.

Als Arzt auf der Unfallstation des städtischen Krankenhauses muss Jaime immer wieder Nachtschichten einlegen, ein Platz für seine Siesta war ihm daher wichtig. Besonderer Clou: Über eine im 45-Grad-Winkel angebrachte Spiegelfläche kann Jaime vom Tagesbett aus den Innenhof beobachten, selbst wenn er mit dem Rücken zum Fenster sitzt. Die Liegekapsel lässt sich mit einer Schiebetür verschließen, sodass ein privater Raum entsteht. Wenn diese geschlossen ist, können darauf Filme projiziert werden.

Auf dem Balkon zum Innenhof wurde ein vertikaler Gemüsegarten angelegt. Durch einen transparenten und einen lichtundurchlässigen Vorhang ist hier die Sonneneinstrahlung steuerbar. Im Winter führt der aus Kunststoff bestehende Vorhang zu einem Treibhauseffekt, der sowohl Pflanzen als auch Wohnung aufwärmt. Die Pflanzen werden über ein Bewässerungssystem, das teilweise das Grauwasser aus der Dusche nutzt und entsprechende Filter, mit Wasser versorgt. Damit reagieren Husos Arquitectos auf die Wasserknappheit, die in Madrid in den Sommermonaten herrscht. Durch einen Speichertank kann die Wohnung zudem derart gekühlt werden, dass man die in Spanien übliche Klimaanlage nicht braucht.

Für die Architekt*innen ist der Umbau Teil einer ganzen Reihe von sozio-bioklimatischen Projekten, die sie in verschiedenen Wohnanlagen durchgeführt haben. Darin beschäftigen sie sich mit der Frage, wie durch Architektur nicht nur eine positive Umweltbilanz, sondern auch ein gutes soziales Klima erzeugt werden kann. Jaime zum Beispiel verteilt den Überschuss an selbst angepflanzten Kräutern und Gemüse regelmäßig an die Nachbar*innen in der Corrala. (tl)

Fotos: José Hevia



Kommentare:
Kommentare (13) lesen / Meldung kommentieren

Ein großes anstelle mehrerer kleiner Zimmer war der Leitgedanke des Umbaus.

Ein großes anstelle mehrerer kleiner Zimmer war der Leitgedanke des Umbaus.

Der Holzeinbau strukturiert den Raum und schafft so Platz für ein Tagesbett ....

Der Holzeinbau strukturiert den Raum und schafft so Platz für ein Tagesbett ....

... und ein kleines, vom restlichen Raum trennbares Schlafzimmer.

... und ein kleines, vom restlichen Raum trennbares Schlafzimmer.

Auf dem Balkon wurde ein vertikaler Gemüsegarten eingerichtet.

Auf dem Balkon wurde ein vertikaler Gemüsegarten eingerichtet.

Bildergalerie ansehen: 16 Bilder

Alle Meldungen

<

01.04.2020

Beton mit Weichzeichner

Atelier in Warschau von Architecture Club

31.03.2020

Turnen hinter grünen Ranken

Sportkomplex in Barcelona von Anna Noguera und Javier Fernandez

>
Baunetz Architekten
Christoph Hesse Architekten
BauNetz Wissen
Licht und Holz
baunetz interior|design
Moderne Ruine
BauNetz aktuell
Gut durchlüftet
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort