A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Villa_24_in_der_Mongolei_737013.html

10.02.2009

Multiplicities

Villa 24 in der Mongolei


Allmählich konkretisieren sich die einzelnen Entwürfe des Villensiedlungsprojekts Ordos 100 in der autonomen chinesischen Provinz „Innere Mongolei“; einige der Projekte sind auch schon im Bau. Insgesamt sind 100 Architekturbüros an den Planung 100 verschiedener Villen in dem neu geplanten Stadtviertel von Ordos beteiligt. Der Masterplan des Villensiedlungsprojekts stammt vom Studio Ai Wei Wei (Peking), für die Auswahl der beteiligten Architekten waren die Schweizer Herzog & de Meuron (Basel) zuständig (siehe BauNetz-Meldung vom 9. Juli 2008 zur Vorstellung des Masterplans).

Das Architekturbüro Multiplicities (New York) hat für Ordos 100 die Villa 24 entworfen, ein Wohnhaus, dass zwischen den anderen „Villenkisten“ wohl vor allem durch seine ovale Grundform auffällt. Zu den kurvigen Außenwänden aus schwarzem Backstein bilden rechtwinkelige, weiße Wände im Inneren einen starken Bruch. Der Baukörper gliedert sich durch einige trichterförmige Einschnitte und wird so extrem aufgelockert. So ergeben sich weite Räume und mehrere Terrassen, die den Bewohnern verschiedenste Ausblicke in die Wüstenlandschaft und die Nachbarschaft bieten sollen.

Die Villa 24 hat, wie alle anderen Villen in Ordos 100, eine Wohnfläche von 1.000 Quadratmetern. Neben den großzügigen Wohnräumen sollen Atrium, Swimmingpool und  Sauna das Gebäude zu einer wirklichen Villa verfeinern. Die Villa soll, wie auch die andern 27 Projekte der ersten Phase, bis Ende 2009 fertig gestellt sein.


Zum Thema:

www.ordosproject.com
www.ordos100.com


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

10.02.2009

Großbrand

Peking: Feuer im TVCC-Gebäude

10.02.2009

Silberner Seestern

Zaha Hadid baut in Italien

>