A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-RWTH-Gebaeude_fertig_1371805.html

29.10.2010

Hörsaal im Heizkraftwerk

RWTH-Gebäude fertig


Rauchende Köpfe im Heizkraftwerk: Die gab es am Donnerstag an der RWTH Aachen, als erstmals 200 Studenten in dem neuen Hörsaalgebäude der Elite-Universität einer Vorlesung zum Thema „Symmetrien bei kristallographischen Drehungen“ beiwohnten. Seit dieser Woche wird der von IP arch umgebaute Kasten, gleich hinter dem „Super C“-Studienzentrum (siehe BauNetz-Meldung vom 29. Juli 2008) gelegen, genutzt. Die offizielle Eröffnung ist für den 4. November geplant.

So wie die überhitzten Gesichter paukender Studenten glüht auch der neue Lehr- und Lernkomplex: Die Fassade des ehemaligen Universitätskraftwerks leuchtet in orange-roten Farben. Den 28 Meter hohen, elf Meter breiten und 34 Meter langen Kubus überzieht eine aus Lamellen konstruierte Aluminiumhaut. Aus den so entstehenden Schlitzen strahlt das warme Neonlicht. Bei Dunkelheit erinnert der Bau dadurch an seine einstige Funktion als Wärmequelle der Uni.

Auf einer Nutzfläche von rund 950 Quadratmetern befinden sich nun zwei Hörsäle mit jeweils knapp 200 Sitzplätzen sowie Seminar- und Multifunktionsräume. Im Gebäudeinneren heben sich weißen Stahlträger von orangenen Betonwänden ab. Fünf Millionen Euro des rund 8,7 Millionen teuren Baus wurden aus Studiengebühren finanziert.

Direkt an die neue Umnutzung grenzt ein verfallener Teil des alten Heizkraftwerkes. Eine Entkernung und Sanierung dieses Gebäudeteils ist ab 2020 angedacht.


Kommentare:
Kommentare (6) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

29.10.2010

Qingdao Grand Theater

Opernhaus von gmp in China eingeweiht

29.10.2010

Buzzi e Buzzi

Ausstellung an der ETH Zürich

>
BauNetz Wissen
Komm ins Dorf
Architektenprofile
Riegler Riewe
Campus Masters
Der Countdown läuft
Designlines
California Dreamin’
BauNetz Wissen
Viele, viele bunte Bilder