A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Mega-Markthalle_in_Rotterdam_eroeffnet_4061335.html

01.10.2014

Shoppen mit MVRDV

Mega-Markthalle in Rotterdam eröffnet


So sieht Superdutch 2014 aus: Shoppen mit MVRDV ist ab jetzt ein architektonischer Superlativ – nicht nur für die Niederlande. Nach der Eröffnung von Rem Koolhaas‘ Hochhauskomplex De Rotterdam Ende letzten Jahres wird heute ebendort die neue Markthalle von MVRDV eingeweiht – ganz feierlich und royal mit Königin Máxima.

Der Mega-Markt in Form eines „Triumphbogens“ hat gigantische Ausmaße, die man vielleicht eher in asiatischen Metropolen vermuten würde und nicht in der Innenstadt von Rotterdam: 100 Meter lang, 70 Meter breit und 40 Meter hoch misst das in die Tiefe extrudierte Hufeisen – als „ein Zeichen für die Stadt und eine Kathedrale für Rotterdam“, beschreibt das Projektentwickler-Team seine Markthal.
 
MVRDV, die vor zehn Jahren mit diesem ungewöhnlichen, größenwahnsinnigen Entwurf den Wettbewerb für sich entscheiden konnten, haben die Markthalle als Hybrid geplant, der in dieser Art bisher einzigartig ist (siehe BauNetz-Meldung zum Baubeginn). Die 5.500 Quadratmeter große Marktfläche mit etwa 100 Ständen wird von einer zwölfgeschossigen Mantelbebauung vor Wind und Wetter geschützt, in der wiederum 126 Eigentums- und 102 Mietwohnungen sowie 24 Penthouses angeordnet sind. Ob Single-Haushalt oder Großfamilie – von zwei bis fünf Zimmern ist alles dabei. Ergänzend zu den beiden kombinierten Nutzungen wurde unter der Markthalle eine viergeschossige Tiefgarage mit 1.200 Parkplätzen gebaut – schließlich fahren ja nicht alle Holländer mit dem Fahrrad.

Damit die Kunden sich innerhalb der Halle besser orientieren können, haben die Rotterdamer Künstler Arno Coenen und Iris Roskam die innere Fassade gestaltet – „Horn of Plenty“ nennt sich dieser wilde Mix aus Obst, Gemüse, Kühen, Fischen und Blumen, der kreuz und quer über das gesamte Gewölbe fliegt.

Geöffnet ist die Markthalle sieben Tage die Woche, montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr. (jk)

Fotos: Ossip van Duivenbode; Daria Scagliola + Stijn Brakkee


Zum Thema:

www.markthalrotterdam.nl

Mehr über diesen „Supermarkt auf LSD“ lesen Sie bei Designlines



Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (10) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

02.10.2014

Learning from Shigeru Ban

Vorträge in Weil am Rhein und Berlin

01.10.2014

Gefaltetes Dach

Kopfbau für Schweizer Turnhalle von Frei + Saarinen

>